AMD Radeon RX 5700 und RX 5700 XT im Test

So mancher hatte befürchtet, dass AMD Navi wieder einmal ein eher bescheidener Versuch von AMDs ist, den Anschluss an Nvidias Oberklasse zu verlieren. Doch mit den beiden neuen Karten RX 5700 und RX 5700 XT hat AMD vieles richtig gemacht. Das fängt bei den guten Leistungswerten an, betrifft aber auch Aspekte wie Lautstärke und Stromverbrauch. Und selbst Nvidia-Käufer profitieren vom Marktstart, der zum Konter in Form der Super-RTX-Grafikarten geführt hat.

Beim direkten Vergleich mit den Non-Super-Modellen ist AMD klar überlegen und das unabhängig vom getesteten Spiel oder Benchmark. Schwieriger ist es für AMD, sich gegen die RTX 2060 Super und RTX 2070 Super zu behaupten. Je nach Spiel konnten die neuen Radeon-Modelle ihre Konkurrenten zwar abhängen, im Allgemeinen sind Sie leistungsmäßig aber leicht unterlegen. In Anbetracht des Preises von nur 350 Euro (RX 5700) und 400 Euro (RX 5700 XT) sind die neuen Navi-Grafikkarten aber eine sehr gute Alternative zur RTX-Serie, wenn man vom Oberklasse-Modell RTX 2080 (Ti) einmal absieht. Aus diesem Grund sprechen wir für beide Karten unsere Redaktionsempfehlung aus.


Inhaltsverzeichnis

  1. AMD Radeon RX 5700 und RX 5700 XT im Test
  2. Testmethoden
  3. Benchmark: 3DMark Time Spy
  4. Benchmark: Games
  5. Stromaufnahme, Temperatur und Lautstärke
  6. Fazit

Anzeige