Zotac Geforce GTX 550-Ti AMP! Grafikkarte

Wie bereits von anderen Zotac-Grafikkarten bekannt, sind die AMP!-Modelle durchweg werksseitig übertaktet. Dementsprechend wurden auch die Taktraten des vorliegenden Testprobanden auf ein beachtliches Niveau gesteigert. Die GF116-GPU arbeitet beim AMP!-Ableger mit 1000 anstatt den üblichen 900 Megahertz und der Video-Speicher mit 2200 an Stelle von 2052 Megahertz. Somit steigt die theoretische Rechenleistung um knapp elf Prozent an. Der relativ kleine GF116-Chip beinhaltet 192 Shader- und 32 Textur-Einheiten sowie 24 Rasterendstufen. Insgesamt enthällt der Die so 1,17 Milliarden Transistoren.

Technische Daten
GPUGF116
Transistoren1,17 Milliarden
GPU-Takt1.000 MHz
VRAM-Takt2.200 MHz
VRAM-Größe1.024 MB
Speicherinterface192-bit
Pixelfüllrate24,0 GPix/s
Texelfüllrate32,0 GTex/s
Speicherbandbreite105,6 GB/s
Rechenleistung768 GFLOPs
Shader-Einheiten192 (1D)
Anschlüsse2x Dual-Link-DVI, 1x HDMI, 1x DisplayPort
BesonderheitenEigendesign, werksseitig übertaktet

Obwohl die schwarze Platine augenscheinlich keine Unterschiede zum Referenz-PCB von Nvidia aufweist, hat Zotac einige Details verändert. Inmitten des PCBs findet sich nach wie vor die GPU, die von den sechs Speicherbausteinen umringt wird. Der Hersteller setzt auf hochwertigen Bauteile wie die "Low Profile"- und "Solid"-Kondensatoren. Außerdem finden sich komplett ummantelte Metall-Drosseln auf der Karte.

Der ein Gigabyte große Video-Speicher stammt von Hynix. Auf der Platine finden sich jedoch zwei unterschiedliche Produktgruppen. Zwei Chips tragen die Bezeichnung "H5GQ2H24MFR". Die restlichen vier Blöcke sind mit "H5GQ1H24AFR" beschriftet. Damit ist klar, dass Zotac genau wie Nvidia auf eine Mischbestückung setzt. Die Anbindung des Speichers an die GPU erfolgt über ein 192-bit-Interface.

Zotac stattet die Geforce GTX 550-Ti AMP! mit einer 3+1-Phasen-PWM-Spannungsversorgung aus. Auch die Referenzkarte von Nvidia verfügt über solch eine Konfiguration. Die Spannung wird von dem Controller der Firma ON Semiconductors gesteuert.

Aufgrund eines Sechs-Pin-Stromeingangs kann die Zotac Geforce GTX 550-Ti bis zu 150 Watt an elektrischer Leistung aufnehmen. Die Hälfte des Stroms kommt direkt vom PCI-Express-Steckplatz des Mainboards.


Inhaltsverzeichnis

  1. Zotac Geforce GTX 550-Ti AMP! Grafikkarte
  2. Die Karte im Überblick
  3. Technische Details
  4. So testet PC-Max
  5. 3D Mark Vantage
  6. Unigine Heaven 2.1
  7. Far Cry 2
  8. Crysis Warhead
  9. Resident Evil 5
  10. Metro 2033
  11. Lost Planet 2
  12. Call Of Duty: Modern Warfare 2
  13. Colin McRae: DiRT 2
  14. Final Fantasy XIV
  15. Physikalische Messungen
  16. Overclocking
  17. Fazit

Anzeige