XFX HD 7850 975M Black Edition DD Grafikkarte

Bereits beim Auspacken der HD 7850 975M Black Edition wird dank des hochwertig gestalteten Ghost-Kühlers, dem potenziellen Käufer das Gefühl vermittelt, ein ausgereiftes und erstklassiges Produkt erworben zu haben. Dieser Eindruck zieht sich über den gesamten Einbau bis hin zur ersten Runde in einem entsprechenden Spiel hinweg. Nicht nur die Leistung fällt dem Preis entsprechend recht hoch aus, auch der Kühler arbeitet unhörbar, sodass unerfahrene User erst einmal den Blick in den PC auf die Lüfter werfen werden, um zu prüfen, ob sich selbige überhaupt bewegen. Dennoch führt der Preis der zu der Gewissensfrage bei der Käuferschaft, ob nicht das nächst höhere Radeon-Modell von XFX die bessere Wahl darstellt.

Für die HD 7850 975M Black Edition sprechen die hohe Performance gegenüber eines konventionellen Pitcairn-Pro-Ablegers dank der werkseitigen Übertaktung von satten 115 Megahertz. Zudem überzeugt das XFX-Konstrukt durch den Ghost-Kühler, der nicht nur für ordentlich niedrige Temperaturen sorgt und unhörbar zu Werke geht, sondern auch optisch sowie haptisch einige Konkurrenten in den Schatten stellt. Einen weiteren Pluspunkt gibt es natürlich für den weiteren Overclocking-Spielraum unter Verwendung der vom Hersteller vorgesehenen Standardspannung.

Gegen die HD 7850 975M Black Edition spricht vor allem der Preis. Das günstigste Angebot liegt aktuell bei knapp 240 Euro (Stand 07/2012). Die HD 7870 aus gleichem Hause, die ebenfalls die Double-Dissipation-Kühllösung trägt, kostet lediglich 30 bis 35 Euro mehr, bieten aber die etwas höhere Leistung. Auch die fehlende, hauseigene OC-Software sorgt für einen Minus-Punkt.

Nichtsdestotrotz ist die vorliegende Test-Karte eine wirklich potente und ausgereifte Alternative zum Einstieg in die aktuelle Mittelklasse. Der willige Käufer bekommt ein exzellentes Produkt geboten, welches selbst bei der Full-HD-Auflösung mit den gängigsten Spielen zurecht kommt und kaum Einschränkungen in Sachen Details verlangt. Alles in allem verdient sich XFX mit diesem Produkt unsere Redaktions-Empfehlung:

Der vorliegende Pixelbeschleuniger ist bei Amazon zu finden. Dort gibt es natürlich auch die etwas schnellere HD-7870-Version für deutlich mehr Geld.


Inhaltsverzeichnis

  1. XFX HD 7850 975M Black Edition DD Grafikkarte
  2. Spezifikationen & Lieferumfang
  3. Die Karte im Überblick
  4. So testet PC-Max
  5. 3D Mark 11
  6. Unigine Heaven 3.0
  7. Crysis Warhead & Crysis 2
  8. Metro 2033
  9. Lost Planet 2
  10. DiRT 3
  11. The Elder Scrolls V: Skyrim
  12. Battlefield 3
  13. Luxmark v2.0
  14. Physikalische Messungen
  15. Overclocking
  16. Fazit

Anzeige