XFX HD 7850 975M Black Edition DD Grafikkarte

Luxmark  ist ein synthetischer Benchmark, der die GPU-Compute-Leistung einer Grafikkarte mit drei voreingestellten Modi ermittelt und in Samples pro Sekunde ausgibt. Mittels Raytraycing wird je nach Preset ein Bild berechnet, dass die Shader-ALUs belastet und je nach Komplexität auch weitere Bestandteile der GPU wie Memory-Controller und den Cache fordert. "Luxball HDR" bildet dabei das am wenigsten fordernde Szenario. "Sala" wurde von den Entwicklern mittelkomplex gestaltet, wogegen "Room" die rechenintensivste Voreinstellung darstellt.

Luxmark v2.0
HD 7970 AMD
16131 Pkt
 
1814 Pkt
 
1031 Pkt
HD 7950 OCSapphire
14525 Pkt
 
1659 Pkt
 
932 Pkt
HD 7850 975M Black Edition DoubleDXFX
9994 Pkt
 
1139 Pkt
 
658 Pkt
GTX 580 PhantomGainward
6026 Pkt
 
897 Pkt
 
422 Pkt
GTX 680 DirectCU II TOPAsus
4397 Pkt
 
684 Pkt
 
313 Pkt
GTX 680Zotac
3919 Pkt
 
606 Pkt
 
277 Pkt
GTX 670 FTWEVGA
3868 Pkt
 
598 Pkt
 
270 Pkt

Die HD 7850 975M Black Edition übertrumpft als Mittelklassekarte in der GPU-Compute-Disziplin selbst die stärkste Nvidia-Grafikkarte in Form der GTX 680 deutlich. Damit zeigt sich eine besondere Stärke der Southern-Island-Generation von AMD.


Inhaltsverzeichnis

  1. XFX HD 7850 975M Black Edition DD Grafikkarte
  2. Spezifikationen & Lieferumfang
  3. Die Karte im Überblick
  4. So testet PC-Max
  5. 3D Mark 11
  6. Unigine Heaven 3.0
  7. Crysis Warhead & Crysis 2
  8. Metro 2033
  9. Lost Planet 2
  10. DiRT 3
  11. The Elder Scrolls V: Skyrim
  12. Battlefield 3
  13. Luxmark v2.0
  14. Physikalische Messungen
  15. Overclocking
  16. Fazit

Anzeige