MSI GeForce GTX 1080 Ti Gaming X im Test

Unser Prüfling von MSI zeigt sich hier im Vergleich mit 356 Watt als der stromhungrigste Pixelschubser, die Temperaturen liegen zwischen 45°C und 69°C, was sehr gut ist. Die Lautstärke bleibt mit 29,6 dB im Idle und 34,2 dB unter Last auch sehr angenehm.  Interessant ist aber, dass sich die AMD Radeon Fury X als die kühlste getestete Grafikkarte herausstellt.


Inhaltsverzeichnis

  1. MSI GeForce GTX 1080 Ti Gaming X im Test
  2. So testet PC-Max
  3. 3D Mark FireStrike
  4. 3D Mark Time Spy
  5. VR Mark
  6. Deus Ex: Mankind Divided
  7. Doom
  8. Gears of War 4
  9. Hitman
  10. Rise of the Tomb Raider
  11. Total War: Warhammer
  12. Stromaufnahme, Temperatur und Lautstärke
  13. Overclocking
  14. Fazit

Anzeige