EVGA GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent im Test

Die GTX 1070Ti ist sicherlich eine interessante Karte und bewegt sich in einem Bereich, in dem sie sich gut gegen die Vega-Konkurrenz behaupten kann. Dennoch bleibt Nvidias Entscheidung bezüglich des OC-Verbots bestehen, was ganz sicher kein Vorteil für viele potenzielle Käufer ist. Speziell bei EVGA kommt hinzu, dass die GTX FTW Ultra Silent nicht das die erste Variante der 1070Ti ist.

Dem Namen wird EVGA in jedem Fall gerecht, denn mit 36,8 dB ist die Karte wirklich so gut wie unhörbar, ohne an entscheidener Stelle, nämlich der Leistung, einzubüßen. Damit eignet sich die 1070Ti FTW US bis hin zu QHD-Gaming problemlos. Gleichzeitig sind die Stromaufnahme und Temperatur in einem gewohnt guten Bereich - im Gegenzug muss allerdings ein praller Kühlkörper in Kauf genommen werden, der effektiv ganze drei Slots belegt.

Zu allerletzt stellt sich noch die Frage, ob beim Preis von (durch den Mining-Hype bedingt) derzeit rund 670 Euro (Stand 01/2018) nicht besser gleich zu einer GTX 1080 gegriffen werden sollte. Wer es auf die Spitze treiben will, darf sogar über den Kauf einer 1080Ti nachdenken - oder einfach warten, bis die 1070Ti wieder in einem angenehmeren Preisbereich landet.


Inhaltsverzeichnis

  1. EVGA GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent im Test
  2. So testet PC-Max
  3. 3DMark Time Spy und Stress Test
  4. Deus Ex: Mankind Divided
  5. F1 2017
  6. Mittelerde: Schatten des Krieges
  7. Total War: Warhammer II
  8. Stromaufnahme, Temperatur und Lautstärke
  9. Overclocking
  10. Fazit

Anzeige