be quiet! Silent Base 600 Window

Da be quiet! sich auch für das Silent Base 600 das Motto "Form follows Function" auf die Fahnen geschrieben hat, ist eine gewisse Ähnlichkeit zum Silent Base 800 wenig verwunderlich. Größten Wiedererkennungswert liefert dabei die geschlossene Front, die mit einer Tür versehen ist, und lediglich an den Seiten Lufteinlässe aufweist, die vom typischen, orangen Farbakzent umrandet werden. Auch bei diesem Case wird die Luft quasi wieder in einen Zwischenraum gesaugt, bevor sie in den Innenraum gelangt. Dies soll einmal mehr dazu beitragen, dass weniger Geräusche an die Umgebung gelangen können. Hinter der Frontabdeckung findet sich zudem ein kleiner Schalter, der die verbauten Gehäuse-Lüfter in drei Stufen regeln kann. be quiet! gibt dem Käufer somit ein simples Werkzeug an die Hand, mit dem die Belüftung einmal mehr individualisiert werden kann. Die matte Front wird auf der Oberseite vom mittig sitzenden Frontpanel dominiert, die untere Kante trägt ein edel anmutendes be quiet!-Logo.

Je nach Modellvariante findet sich auf der linken Seite ein Sichtfenster wieder, das zwecks Geräuschdämmung mit einer Doppelverglasung daherkommt. Damit die zwei Kunststoff-Wände möglichst abgedichtet sind, kommt auch hier wieder ein Gummi zum Einsatz, wodurch größtmögliche Isolierung gewährt werden soll. Die Oberseite verfügt zu den Seiten hin über zwei Abschrägungen, bei der sich im gesamten Bereich der oberen Abdeckung die Formen der Front-Lufteinlässe wiedererkennen lassen. Hinter dem großzügig bemessenen Start-Button befindet sich der Montage-Bereich der Lüfter, die per angewinkelte Luftauslässe die Luft nach außen abgeben.

Die rechte Seitenwand beherbergt die typische Luftöffnung aus dem Hause be quiet!, die in drei Stufen geöffnet werden kann, um die Luftzufuhr im Inneren des Geäuses gezielt zu verbessern. Des Weiteren birgt die Kunststoff-Kappe den Vorteil, dass das rechte Seitenteil somit nicht so "nackt" daherkommt. Die Rückseite des Silent Base 600 präsentiert ein gewohntes Bild. Neben der Aussparung für die I/O-Blende des Mainboards sitzt ein 120-Millimeter-Lüfter, gleich darunter finden sich drei Schlauchdurchführungen für Wasserkühlungen. Direkt darunter platziert sind sieben Erweiterungsslots, die nach Unten hin von der Aussparung des Netzteils eingegrenzt werden

Insgesamt weist das be quiet! Silent Base 600 den gleichen schicken Look auf, den bereits das Silent Base 800 aufweist. Dabei wurden jedoch einige Kleinigkeiten im Bereich der Linienführung durchgeführt, so dass das Silent Base 600 dennoch wie ein eigenständiges Modell wirkt und sich vom größeren Modell unterscheidet.


Inhaltsverzeichnis

  1. be quiet! Silent Base 600 Window
  2. Ausstattung und Spezifikationen
  3. Erscheinungsbild
  4. Innenaufbau
  5. So testet PC-Max
  6. Messungen und Eindrücke
  7. Fazit

Anzeige