Antec Nineteen Hundred Gehäuse im Test

Mittlerweile bieten viele Gehäuse ausgeklügelte Einbau-Mechanismen, die das Installieren unserer Test-Hardware vereinfachen. Auch Antec vertraut auf einige entsprechende Mittel, sodass unsere Komponenten im Großen und Ganzen ohne Komplikationen zu verbauen waren. Zusammen mit dem gegebenen Freiraum konnten wir das Mainboard mit den beiden Grafikkarten schnell verschrauben.

Ebenso fand die Festplatte schnell den Weg in das Nineteenhundred - allerdings nur mithilfe eines Schraubendrehers, da selbige verschraubt werden muss. Immerhin wird der Datenträger dank dicker Gummiringe mechanisch gut entkoppelt und dürfte im Betrieb theoretisch keine störenden Schwingungen erzeugen.

Etwas enttäuschend war hingegen die Installation des Netzteils: Vorgesehen ist der Einbau der PSU im Kellerteil des Gehäuses, da werksseitig an dieser Stelle keine Blende angebracht ist. Aufgrund des mangelnden Platzangebots und der fest vernieteten Käfige mussten wir das Netzteil allerdings in der Hauptkammer unterbringen. Für ein Gehäuse dieser Preisklasse leider nicht wirklich annehmbar. Außerdem störte der nicht wirklich vorteilhaft platzierte Lüfter-Controller sowie dessen Stromversorgung: Ein Molex-Anschluss des Netzteils muss bis oben hin an den hinteren Teil des Deckels geführt werden, um die Lüftersteuerung mit Energie zu versorgen. Ein Verlängerungsadapter im Lieferumfang hätte dieses Ärgernis mit Sicherheit abmildern können. Weitere Kabel für den ATX-Strang beispielsweise sind mit großer Wahrscheinlichkeit auch vonnöten, falls das Netzteil im Kellerteil verbaut wird.

Ansonsten sind die beiden Klappen dank des Betätigungs-Mechanismus leicht zu bedienen - doch mit der Zeit nutzt sich eben diese Vorrichtung ab und die Scharniere halten nicht. An unserem zweiten Muster konnten wir glücklicherweise keine Fehler dieser Art feststellen. Hinter dem Mainboardtray war schließlich genug Freiraum vorhanden, um das mit Kunststoff verstärkte Seitenteil ohne große Probleme verschließen zu können. 


Inhaltsverzeichnis

  1. Antec Nineteen Hundred Gehäuse im Test
  2. Ausstattung und Spezifikationen
  3. Erscheinungsbild
  4. Innenaufbau
  5. Einbau der Hardware
  6. So testet PC-Max
  7. Messungen und Eindrücke
  8. Fazit

Anzeige