Fractal Design Define R3 Gehäuse im Test

Der Einbau der Hardware ist sehr schnell vollzogen. Dank ausreichender Kennzeichnung sind die Abstandshalter für das Mainboard flott angebracht und dieses in entsprechend kurzer Zeit verschraubt. Das optische Laufwerk wird einfach eingeschoben und an der richtigen Stelle von kleinen Clips fixiert. Trotzdem brachten wir noch Schrauben für einen festeren Halt an.

Die Montage der Festplatte findet in einem der acht dafür vorgesehen Schlitten statt - am Besten natürlich in einem vor dem Frontlüfter. Anschließend wird dieser wieder in den vorgesehen Käfig geschoben. Die Entkopplung ist an dieser Stelle wie bei vielen anderen Gehäusen nur halbherzig, denn um ein festes Verschrauben der Festplatte kommt man nicht herum.

Das Netzteil wird einfach an die entsprechende Position gelegt und anschließend von außen festgeschraubt. Leider scheint aber auch der Hersteller des Define R3 nicht an überlange Netzteile gedacht zu haben. Nur sehr knapp passt das Netzteil noch vor die Halterung für den Lüfter im Boden. Ein paar Millimeter mehr und dieses Vorhaben wäre komplett gescheitert. Auch so überlappt das Netzteil aber schon den Staubfilter. Es verdeckt außerdem eine wichtige Kabeldurchführung im Tray. Durch diese sollten ursprünglich alle Kabel hinter den Mainboard-Tray geleitet werden. Unser überlanges Netzteil hatte schon im getesteten Lian Li PC-A17 Probleme. Dort kam es zur Kollision mit einem Lüfter.

Ist erst einmal alles eingebaut, wird auch der Zweck des Ausschnitts im Mainboard-Tray ersichtlich. Unser CPU-Kühler ließe sich beispielsweise problemlos austauschen, ohne dafür das Mainboard demontieren zu müssen.

Auch die Kabeldurchführungen haben ihre Berechtigung: wir konnten damit alle Kabel gut versteckt hinter dem Tray verlegen und so für einen verbesserten Airflow sorgen.

Bisher liefert das Gehäuse aus Schweden also einen exzellenten Eindruck ab.

Häufig ist es aber so, dass gedämmte Gehäuse Probleme mit der Be- und Entlüftung des Gehäuses haben. Wie das Define R3 mit diesem Problem umgeht, zeigt sich während unserer Messungen.


Inhaltsverzeichnis

  1. Fractal Design Define R3 Gehäuse im Test
  2. Ausstattung
  3. Erscheinungsbild
  4. Innenaufbau
  5. Einbau der Hardware
  6. Messungen & Eindrücke
  7. Fazit

Anzeige