AXP Flip-Up Multi LCD- Panel

Ein weiteres Multifunktions-Steuerpanel bereichert den üppigen Markt. Durch einen Flip-Mechanismus kann es sich jedoch von der Konkurrenz hervorheben.


Das neuste Flip-Up Display vom niederländischen Hersteller AXP bietet zahlreiche Funktionen. Neu ist das vier-Farben LCD. Damit sollen die Systeminformationen deutlich übersichtlicher dargestellt werden. Ausgelesen werden können die Umdrehungszahlen der CPU-, der Grafikkarten- und des Festplattenlüfters. Das Flip-Up ist auch in der Lage die Drehzahl zu regeln. Hierfür stehen ein Automatik-Modus, bei dem die Drehzahl abhängig von der Temperatur geregelt wird, oder der manuelle Modus, bei dem der User von Hand die Leistung der Lüfter einstellt. Ebenso können die Temperaturen der drei Komponenten angezeigt werden. Wird eine Maximaltemperatur erreicht, oder eine Lüfterdrehzahl sinkt stark ab, warnt ein Alarm vor der Überhitzung des Systems.

All diese Funktionen vereinen bereits viele Steuerpanels auf dem Markt. Was ist also das Besondere am AXP Modell? Das Display wird in einem 5,25" Laufwerksschacht eingebaut und kann per leichtem Druck ausgeklappt werden. Ähnlich, wie man es von Touchscreen-Displays aus der Autotuning-Szene kennt, wird das LCD zuerst horizontal herausgezogen, und anschließend hochgeklappt. Gesteuert wird das Panel über eine Reihe von transparenten Tasten. Im Betrieb werden diese blau beleuchtet.

Technische Daten
Lüfteranschlüsse drei 3-Pin Anschlüsse, 18 Watt pro Kanal
Regelbereich 6-12 Volt, in 1 Volt Steps
Temperaturenbereich 0-90° Celsius [32-194° Fahrenheit]
Voreinstellungen Alarm 800U/Min ; 50° Celsius

Das AXP Flip-Up Display ist ein nettes Steuerpanel. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Wer die Anzeige nicht dauerhaft sehen möchte, beispielsweise beim DVD gucken, kann das Panel einfach einklappen. Ansonsten bietet das AXP Flip-Up keinerlei neue Funktionen. Das vier-Farben Display erleichtert zwar das Ablesen der Daten, jedoch wirkt es auch sehr verspielt und bunt. Eindeutig eine Geschmackssache.

Anzeige