Corsair Survivor 16GB GT-Edition

Eines ist klar: Dieser Stick ist nichts für Stubenhocker. Dank der sehr robusten Bauweise ist der Survivor der richtige Speicher für Outdoor-Einsätze. Er macht seinem Namen aller Ehre und steckt locker Sachen weg, die normale Speichersticks in die Knie zwingen.
Wir haben den Stick vielen Situationen ausgesetzt, die man einem Datenträger nicht zumuten würde. Doch der Survivor GT überlebte alles: egal ob ein Sturz aus zwei Metern Höhe auf Fliesenboden, ein Tauchgang im Wasserglas oder ein paar frostige Stunden im Tiefkühler. Doch nicht von außen sind die Daten geschützt. Die mitgelieferte Software TrueCrypt verschlüsselt den USB-Stick so, dass nur noch der Eigentümer auf ihn zugreifen kann. Daher auch in Sachen elektronischer Sicherheit ein dickes Plus für Corsairs Survivor.
Die Zugriffsraten befinden sich mit 23,1MB/s Lese- und 14,2MB/s Schreibgeschwindigkeit in einem sehr guten Rahmen. Preislich gesehen liegt der Survivor GT knapp über seinem Vorgänger, dem Survivor. Dieser ist aktuell für rund 75 Euro zu erwerben. Selbst bei einem Preis bis 100 Euro ist der Survivor GT aber ein guter und preis-/leistungsgerechter Einkauf.

Der Corsair Survivor 16GB GT: quasi unkaputtbare 16GB Speicher. Wer einmal mehr als nur seine Office-Dokumente auf einem Speicherstick ablegen muss, ist mit den Corsair Survivor GT sehr gut bedient. Mit seiner nahezu unverwüstlichen Hülle und der Verschlüsselung mittels TrueCrypt ist der Survivor GT ein sicherer Platz für private Daten. Grund für die Redaktion, hier einen Editor's Choice Award zu vergeben. Denn ganz ehrlich: wer will nicht, dass seine Daten gut und sicher aufgehoben sind.


Inhaltsverzeichnis

  1. Corsair Survivor 16GB GT-Edition
  2. Details & Datenübertragung
  3. Fazit

Anzeige