Thermaltake Level 20 RGB Tastatur im Test

Thermaltake bemüht sich und zeigt mit der Level 20 RGB eine interessante Tastatur mit erweiterten Beleuchtungsoptionen. Das "erweitert" bezieht sich allerdings mehr auf den umlaufenden Leuchtstreifen, denn abseits davon bietet die Konkurrenz ebenfalls einzeln angeleuchtete Tasten. Dazu kommen sechs Profile, anpassbare Makro-Belegungen, dedizierte Medien-Tasten und eine solide Verarbeitung. Patzer leistet sich Thermaltake allerdings in einigen, für viele Nutzer wichtigen Punkten: Es fehlt eine Handballenauflage, außerdem passt die träge Software nicht ganz zum durchaus soliden Keyboard von Thermaltake. Übers Ziel hinausgeschossen ist man indes mit einer eher schlecht als recht laufenden App - die Amazon Alexa-Unterstützung könnte man da fast schon als Gag einstufen. Wirklich Praxisrelevant ist das für eine Tastatur am Ende nicht.

Insgesamt betrachtet liefert Thermaltake eine gute Tastatur mit markanten Design-Merkmalen, der allerdings das dringend nötige Extra fehlt. Dazu zählt eine ausgereifte Software und eine Handballenauflage, um gegen die starke Konkurrenz im Preisbereich von 135 Euro bestehen zu können. Das kostet die Tastatur nämlich aktuell (Stand: 05/2019) - und gerade in diesem Premium-Segment tummeln sich so einige Modelle, die auch einen Blick wert sind.

Inhaltsverzeichnis

  1. Thermaltake Level 20 RGB Tastatur im Test
  2. Lieferumfang, Ausstattung und Verarbeitung
  3. Praxistest und Software
  4. Fazit

Anzeige