Steelseries Kana Gaming-Maus

Wie auch jede andere Maus von Steelseries, funktioniert die Kana sowohl unter Windows als auch unter OSX "out of the box", sprich ohne Installation eines Treibers. Doch wenn alle Features - wie beispielsweise die Makrofunktion oder Tastenzuweisung - Verwendet werden sollen, wird die "SteelSeries Engine" benötigt, welche für Windows auf der Herstellerseite heruntergeladen werden kann. Noch während der Installation wird die Firmware der Maus auf den aktuellsten Stand gebracht, um mögliche Bugs zu beheben. Anschließend ist die Software sofort verwendbar und die Konfiguration der Kana kann den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Im ersten Tab "Buttons" werden die fünf programmierbaren Tasten konfiguriert. Beim Klick auf den zu bearbeitenden Taster, öffnet sich im unteren Teil des Fensters ein entsprechender Bereich, in dem der Name des Buttons, Schriftfarbe und -art, sowie der "Action Type" und dessen Funktion gewählt werden kann. Besonders praktisch erscheint der "Left-Handed Mode", welcher die Umkehrung der Tastenzuordnung mit nur einem Klick erlaubt.

Der nächste Reiter "Settings" behandelt die DPI-Einstellung, die hier auf zwei Geschwindigkeitsstufen festgelegt wird, zwischen denen mittels dem DPI-Switch dann gewechselt werden kann. Außerdem kann die "Polling Rate" eingestellt werden. Sie gibt die Häufigkeit der Synchronisation zwischen Maus und Computer an. Je höher dieser Wert gewählt wird, desto mehr CPU-Leistung und RAM werden benötigt.

Im Menü "Properties" kann nun das Profil unter einem neuen Namen gespeichert und einem Programm zugeordnet werden. So kann beispielsweise beim Start von Photoshop ein präziseres Profil aktiviert werden, als auch bei einem Ego-Shooter, der Schnelligkeit erfordert. Um die Profile auf einem anderen Computer zu benutzen, müssen sie zuvor auf ein Wechselmedium exportiert werden, da die Kana leider keinen internen Speicher besitzt.

Der Tab "Statistics" beinhaltet, wie der Name bereits sagt, Statistiken über das Klickverhalten des Nutzers. So werden nach dem Drücken auf "Start" sämtliche Klicks registriert und anschließend farblich auf einer Abbildung der Maus dargestellt. Dadurch können zum Beispiel die am häufigsten genutzten Makros erkannt und einfacher erreichbaren Tasten zugewiesen werden.


Inhaltsverzeichnis

  1. Steelseries Kana Gaming-Maus
  2. Lieferumfang & Ausstattung
  3. Die SteelSeries Kana im Detail
  4. Treiber & Software
  5. Bewertung & Praxistest
  6. Fazit

Anzeige