Steelseries Kana Gaming-Maus

Der Lieferumfang der Kana fällt etwas magerer aus, als erwartet: So liegt ihr nur ein kleines, sehr knapp gefasstes Handbuch bei, welches in den gängigsten Sprachen kurz und knapp die Vorgehensweise zur Installation beziehungsweise Nutzung des Geräts erklärt. Eine Treiber-CD sucht man - wie bei inzwischen vielen anderen aktuellen Mäusen auch - vergebens, doch die Software kann in der stets aktuellen Version auf der entsprechenden Website heruntergeladen werden.

Technische Daten
HerstellerSteelSeries
NameSteelSeries Kana
SensorInfrarot
Abtastgenauigkeit3200dpi
Abtastrate3600fps / 3MP/s
Abtastgeschwindigkeit3.3m/s
Abtastfrequenz1000Hz
Reaktionszeit1ms
max. Beschleunigung30g
Für Linkshänder geeignetJa
Tasten (davon Programmierbar)6 (5)
DPI-SwitchJa
Speicherbare ProfileJa
Anzahl Profile0
Profil-Buttonkeiner
Interner SpeicherNein
Gewicht (veränderbar)72g (Nein)
GewichtetuiNein
Abmessungen (LxBxH)124x64x37 mm
Kabellänge200cm
LieferumfangMaus, Anleitung
Preis160.16€

Die Kana kommt in einer matt schwarzen, mit Bildern bedruckten Verpackung daher und ist nach dem Aufklappen der "Vordertür" hinter einer passgenaue Plastikhülle hindurch ersichtlich. Diese Hülle kann nach dem Öffnen des Kartons inklusive der Maus und dem "Quick Start Guide" nach oben hin herausgezogen werden.

Der Nager wurde mit insgesamt sechs Tasten ausgestattet. Von diesen sind fünf mittels Software programmierbar. Die Aufteilung erfolgt in je zwei Haupt- und Nebentasten, sowie einen Mausrad-Taster und einen DPI-Switch. Mittels letzterem kann die Sensitivität und somit auch die Geschwindigkeit der Maus pro Profil zwischen zwei Stufen gewechselt werden.

Außerdem kann die Kana mit einem doppelt umflochtenen Kabel, sowie wechselbaren Füßen glänzen.


Inhaltsverzeichnis

  1. Steelseries Kana Gaming-Maus
  2. Lieferumfang & Ausstattung
  3. Die SteelSeries Kana im Detail
  4. Treiber & Software
  5. Bewertung & Praxistest
  6. Fazit

Anzeige