COUGAR 450K Gaming-Tastatur im Test

Die COUGAR 450K ist ein Mitglied des breiten Tastatur-Portfolios des kanadischen Unternehmens und ordnet sich in die mittlere Preisklasse ein. Daher verzichtet der Hersteller gezielt auf manche Features, die nur ein "nice-to-have" sind, um den Preis recht attraktiv zu machen. Im Gegenzug wird mehr Wert auf die wichtigsten Eigenschaften wie ein gutes haptisches Feedback gelegt.


COUGAR bietet mit den Tastaturen der K-Serie ein breit gefächertes Angebot an Tastaturen, die für verschiedene Preisklassen und Anwendungsbereiche optimiert sind. Die 450K, die wir für euch getestet haben, ist im mittleren Preisbereich einzuordnen und eindeutig für Gaming optimiert, was unter anderem durch Makros realisiert wird. Ein weiteres wichtiges Feature, wodurch die Tastatur überzeugen möchte, sind die Hybrid-Switches. Hierbei handelt es sich im Grunde zwar um Rubberdome-Switches, die dem Gefühl einer mechanischen Tastatur hingegen kaum nachstehen.

Technische Daten
HerstellerCougar
Name450K
Tastentechnikhalbmechanisch
LayoutUS
NK-Rollover6
Multimedia-TastenJa
Makro-TastenJa
Speicherbare ProfileJa
Anzahl Profile3
BeleuchtungJa
USB-AnschlüsseJa (1)
Mic/PhoneNein
Abmessungen(LxBxH)47x17x4cm
Gewicht1000g
Kabellänge180cm
Preis-

In der mitgelieferten Software kann die Tastatur den eigenen Vorlieben angepasst werden, wobei der Funktionsumfang auf den praktischen Nutzen ausgerichtet ist. Anstelle einer RGB-Beleuchtung mit einer 256-Bit-Farbtiefe beschränkt man sich auf drei Farben, die in der Helligkeit angepasst werden können. Die Tastatur zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass jede einzelne Taste mit einem Makro belegt werden kann. Auch die bekannten Media-Tasten wurden der 450Kmit Zehnerfeld als Zweitfunktion via Fn-Taste eingefügt.

Ob die recht günstige Tastatur, die das Gefühl einer mechanischen Tastatur gewährleisten soll, tatsächlich so ein gutes Verhältnis aus Preis und Leistung bietet, wie sie verspricht, decken wir in unserem Test auf.


Inhaltsverzeichnis

  1. COUGAR 450K Gaming-Tastatur im Test
  2. Design und Verarbeitung
  3. Eigenschaften und Software
  4. Fazit

Anzeige