1More Dual Driver BT ANC Headset im Test

Lieferumfang

1More liefert das Dual Driver BT ANC mit einem hübschen Zubehörpaket - angefangen an der liebevoll geschmückten Verpackung, die beim Aufklappen einige Skizzen sowie Erläuterungen und natürlich den Kopfhörer selbst präsentiert. Weiterhin ist enthalten:

  • Flugzeugadapter
  • USB Typ-C Ladekabel
  • 3,5mm Audiokabel
  • Alternative Ohrstöpsel
  • Aufbewahrungstasche
  • Bedienanleitung


Technische Details

Wie eingangs erwähnt ist das Design eines der auffälligen Eigenschaften des Headsets. Das Gerät ähnelt einem Bügel mit einem sehr dicken, aber dennoch ausreichend flexiblem schwarzen Band und jeweils zwei starren Endstücken. Am linken der Beiden Endstücke befinden sich auch alle Anschlüsse, zu zählen wären da eine Lautstärkewippe, ein Play/Pause-Button, ein Slider zum (De)aktiveren des Noise Cancelling und ein Power-Button. Dass alle Bedienelemente links platziert sind, könnte anfangs etwas überladen wirken wirken, wir hatten nach kurzer Eingewöhnung aber keine Probleme mit der Steuerung des Geräts.


Geladen wird das Headset ebenfalls links, indem man eine Klappe am Ende des Aluminiumstücks öffnet und so den USB-C-Port freilegt. Laut 1More wird Super Fast Charging unterstützt, was eine Laufzeit von 3 Stunden mit nur 10 Minuten Ladezeit erlaubt. Eine volle Aufladung dauert hingegen eine Stunde und bietet 7 Stunden Laufzeit.


Kurz vor den beiden Enden des schwarzen (dicken) Bandes entlaufen auch die Kabel mit den Ohrhörern. Sie haben eine Länge von jeweils 20 cm und damit mehr als ausreichend, um vom Hals zu den Ohren des Trägers zu verlaufen. Einziger Kritikpunkt ist unserer Sicht, dass das Kabel der Ohrhörer sehr dünn ist. Entsprechend hatten wir Angst, dass es bei einer größeren beziehungsweise langfristigen Belastung reißen könnte. Bei unserer kurzen Testdauer konnten wir aber keinerlei Probleme feststellen.


Die InEar-Ohrhörer selbst bestehen aus Metall und beherbergen das Dual-Treiber-System, welches einen besonders großen Tonbereich abdecken soll. Daher verspricht 1More sowohl bei hohen, als auch tiefen Tönen einen ausgesprochen guten Klang. Auf besonders viel Bass kommt es 1More offenbar nicht an, entsprechend soll dort die Devise "Nicht mehr, als nötig" gelten. Ein kleines, aber ebenfalls nettes Detail: Beide Ohrhörer sind magnetisch und lassen sich bei Bedarf aneinander heften.


Inhaltsverzeichnis

  1. 1More Dual Driver BT ANC Headset im Test
  2. Lieferumfang und technische Details
  3. Praxistest
  4. Fazit

Anzeige