Patriot Viper Xtreme Division 2 DDR3-2133 CL11 8GB RAM

Ähnlich wie viele andere Hersteller, liefert Patriot sein Produkt in einer Pappschachtel aus. In dieser befindet sich eine Blisterverpackung, welche die Module enthält. Das darin befindliche Speicherpärchen besteht aus zwei Riegeln mit einer Kapazität von jeweils 4.096 Megabyte. Daraus resultiert eine Gesamtkapazität von acht Gigabyte. Patriot spezifiziert diesen Arbeitsspeicher mit einer Taktfrequenz von 2.133 Megahertz und den Latenzen von CL11-11-11-30. Hierfür ist eine Spannung von 1,65 Volt nötig.

Technische Daten
HerstellerPatriot
BezeichnungViper Xtreme Division 2 (PXD38G2133C11K)
SpeicherserieViper Xtreme Division 2
Speichertakt2133MHz
Kapazität/Module8 GB / 2 Riegel
TimingsCL11-11-11-30 3T
Spannung1.545V
Besonderheiten2 Intel XMP-Profile, Heatspreader mit CU-Kern
Preis52.62€

Über die Command-Rate von 3T waren wir etwas erstaunt, da in der Regel 1T oder 2T üblich sind. Nichtsdestotrotz sollten dadurch keine allzu großen Performance-Nachteile entstehen. Neben dem ersten Intel Extreme Profile (XMP) mit 2.133 Megahertz, hat Patriot noch ein weiteres Profil hinterlegt. Dieses sieht 1.866 Megahertz Speichertakt und Timings von CL9-11-9-27 bei 1,65 Volt vor. Die üblichen JEDEC-Profile fehlen ebenfalls nicht.

Die optische Gestaltung des Kühlkonstrukts ist dem Hersteller gut gelungen. Die schwarzen Kühler, welche an der Oberseite teilweise eingeschnitten sind, wurden mit einigen kupferfarbenen Elementen kombiniert. Leider passt das grüne PCB nicht so recht ins Bild. Um das gute Gesamtbild aufrecht zu erhalten, wäre eine schwarz Platine die eindeutig bessere Wahl gewesen. Die Verarbeitung ist für den Preis als angemessen anzusehen. Der obligatorischen Aufkleber, der Auskunft über Takt und Timings gibt, wurde leider auf der im Betrieb sichtbaren Seite angebracht.

Laut Aussage des Herstellers wurde das Kernstück des Kühlkonstrukts aus Kupfer gefertigt, wodurch eine effektive Wärmeabfuhr gewährleistet werden soll. Jedes Modul enthält demnach sechs Gramm Kupfer. Die Bauhöhe der RAM-Module beträgt etwa 4,2 Zentimeter. Dennoch können unter Umständen Kompatibilitätsprobleme mit wuchtigen CPU-Kühlern auftreten.

Das Ram-Kit wurde von unserer Testplatine auf Anhieb korrekt erkannt und nachdem wir das XMP-Profil geladen hatten, wurden Taktraten und Timings übernommen. Ees zeigten sich demnach keine Kompatibilitäts- beziehungsweise Stabilitätsprobleme.


Inhaltsverzeichnis

  1. Patriot Viper Xtreme Division 2 DDR3-2133 CL11 8GB RAM
  2. Der Speicher im Detail
  3. So testet PC-Max
  4. Speicherdurchsatz & Latenzen
  5. Overclocking
  6. Fazit

Anzeige