Be Quiet Straight Power CM E8 480 Watt

Es ist Herbst und Herbst bedeutet Be Quiet Zeit. Denn seit Jahren stellt der deutsche Hersteller seine neuen Netzteile in den Herbstmonaten vor. Demnach hätte es niemanden überraschen sollen, dass auch dieses Jahr der Präsentationstermin der neuen Straight Power E8 Serie in die bunte Jahreszeit gefallen ist.


Im Vergleich zur E7-Version des Straight Power, hat die Neuauflage einige Schritte nach vorne gemacht. So will Be Quiet nicht nur mit einer verbesserten Effizienz und der folglich erhöhten 80Plus Zertifizierung beim Kunden punkten. Auch eine neue Lackierung, ein neuer Lüfter und weitere kleine Extras sollen Be Quiets Marktführerschaft in Deutschland sichern und auch ausbauen. Wie bereits bei den vorangegangenen Serien setzt Be Quiet auf eine großen Leistungsbereich zwischen 400 Watt und 700 Watt.

Getestet werden die Netzteile mit unserer eigenen DC-Last der Firma Chroma. So können alle vom Netzteil produzierten Spannungen auf das Milliampere exakt ausgelastet werden und garantiert uns und den Lesern aussagekräftige Ergebnisse bei Belastungstests. Für eine saubere Eingangsspannung wird das Netzteil zusätzlich an einen programmierbaren AC-Spannungsgenerator angeschlossen. Als weiteres Test-Equipment kommt ein Tektronix TDS3014B Digital-Oszilloskop mit 100 MHz und 1,25 GS/s zum Einsatz. Mit Hilfe des Oszilloskops werden die Ripple & Noise-Werte ermittelt. Die Ausgangsspannungen des Netzteils messen wir mit einem kalibrierten Multimeter.

Mehr Infos zur Testplattform oder der Bewertung der Netzteile.


Inhaltsverzeichnis

  1. Be Quiet Straight Power CM E8 480 Watt
  2. Ausstattung
  3. Diagramme zum Praxistest I
  4. Diagramme zum Praxistest II
  5. Interpretation der Messergebnisse
  6. Fazit

Anzeige