Top-Flow-Trio von Noctua im Test

Gegen Ende des letzten Jahres stellte Noctua mit dem


Nach dem wir zuletzt mit dem AXP-100 von Thermalright einen interessanten Kühler für ITX-Systeme und kleinere Gehäuse getestet haben, möchten wir uns heute ausführlich mit drei aktuellen Top-Flow-Kühlern aus dem Hause Noctua auseinandersetzen. Diese unterscheiden sich vor allem in der Größe. Der NH-C14 setzt auf zwei hauseigene NF-P14- Lüfter im 140-Millimeter-Format und ist somit der ausladenste der drei Kandidaten. Der kleinere NH-L12 ist mit einem 120-Millimeter- und einem 92-Millimeter-Fan bestückt. Der NH-L9i kommt hingegen mit nur einem 92-Millimeter-Ventilator in Slim-Form und einer Bauhöhe von lediglich 37 Millimetern daher. Selbiger verspricht durch die geradezu minimalistischen Ausmaße eine hohe Kompatibilität auch bei extrem kleinen Gehäusen. 

Hersteller Name Preis
Noctua NH-C14 129.54€
Noctua NH-L12 49.90€
Noctua NH-L9i 39.90€

Wie sich die drei Kühler auf unserem Test-Parcours schlagen und wie die Leistung im Vergleich zur Top-Flow-Konkurrenz ausfällt, wollen wir auf den folgenden Seiten herausfinden.


Inhaltsverzeichnis

  1. Top-Flow-Trio von Noctua im Test
  2. Noctua NH-L9i im Detail
  3. Noctua NH-L12 im Detail
  4. Noctua NH-C14 im Detail
  5. So testet PC-Max
  6. Serienbelüftung und Lautstärke
  7. Ergebnisse mit Serienbelüftung
  8. Ergebnisse mit Referenzbelüftung
  9. Fazit

Anzeige