Thermalright AXP-100 CPU-Kühler

Gehäuse kleiner Bauformen auf Basis von Mini-ITX Systemen werden immer beliebter. Keine Frage, dass solche Plattformen auch eine angepasste Kühlung benötigen. Thermalright bietet mit dem brandneuen AXP-100 ein entsprechendes Kühler-Modell an und hat sich zum Ziel gesetzt, eine möglichst hohe Kompatibilität mit guter Leistung und niedriger Geräuschkulisse zu verbinden. Wir schauen uns den neuen Kühlzwerg der taiwanesischen Edelschmiede in diesem Test genauer an.


Thermalright hat in der Vergangenheit mit guten Top-Flow-Kühlern aufwarten können. Der letzte Thermalright-Bolide dieser Bauart, der AXP-140, wurde vor nun mittlerweile rund vier Jahren vorgestellt. Seit dem hat sich viel getan und der Bedarf an kleineren CPU-Kühlern ist stetig gewachsen. Das extrem gute Leistungs-Watt-Verhältnis moderner CPUs erlaubt es, mehr denn je, potente Systeme in winzigen Gehäusen unterzubringen. Umso mehr ist man aber auf kleine, aber gleichzeitig möglichst leise und leistungsfähige Kühllösungen angewiesen. Thermalright nimmt sich mit dem AXP-100 genau dieser Problematik an und versucht den perfekten Kompromiss zu bieten.

Hersteller Name Preis
Thermalright AXP-100 45.20€

Dabei bietet Thermalright dem Kunden sogar die optionale Möglichkeit, nicht nur 120-Millimeter- sondern gar 140-Millimeter-Lüfter zu montieren, sofern letztere mit den passenden Bohrlöchern daherkommen. Insgesamt ein vielversprechender Ansatz, der eine hohe Performance andeutet. Inwieweit die Praxis der Theorie stand hält möchten wir auf den folgenden Seiten klären.


Inhaltsverzeichnis

  1. Thermalright AXP-100 CPU-Kühler
  2. Thermalright AXP-100 im Detail
  3. So testet PC-Max
  4. Serienbelüftung und Lautstärke
  5. Ergebnisse mit Serienbelüftung
  6. Ergebnisse mit Referenzbelüftung
  7. Fazit

Anzeige