Noctua NH-C14

Dass die österreichische Kühlerschmiede namens Noctua nicht nur erfolgreiche Tower-Kühler, sondern auch durchaus leistungsfähige Top-Flow Kühler entwerfen kann, das bewiesen sie schon einmal in vergangenen Tagen. Der NH-C12P überzeugte dabei durch gute Kühlleistung und hochwertige Verarbeitung. Doch auch die besten Kühler kommen irgendwann einmal in die Jahre und so hat Noctua nach langer Entwicklungszeit mit dem NH-C14 einen weiteren Kühler nach altbekannter Machart vorgestellt.


Gepaart mit sechs Heatpipes und einer großen Kühlfläche, soll er die Konkurrenz auf die hinteren Plätze verweisen. Des Weiteren bietet der neue Kühler erstmals die Möglichkeit, zwei 140 Millimeter große Lüfter zu montieren. Die besondere Bauweise soll so möglichst hohe Flexibilität ermöglichen und den Kühler auch für Gehäuse interessant machen, welche nur ein geringes Platzaufgebot für Kühler bereithalten.

Hersteller Name Preis
Noctua NH-C14 129.54€

Wie sich der NH-C14 im Vergleich zu den bisher getesteten Tower-Kühlern schlägt und ob Noctuas Konzept aufgeht, dass wollen wir in diesem Test klären. Zuvor möchten wir euch allerdings noch einen kurzen Eindruck des Kühlers in unserem Video vermitteln:

Dieses Video wird von unserem Partner HardwareClips gehostet. Das Video-Portal ist spezialisiert auf Videoclips rund um den Computer. Jeder User kann dort eigene Videos hochladen. Vom Messe-Video über Werbespots bis zum eigenen Casecon findet ihr alles auf Hardwareclips.com!


Inhaltsverzeichnis

  1. Noctua NH-C14
  2. Noctua NH-C14 im Detail
  3. So testet PC-Max
  4. Serienlüfter im Überblick
  5. Ergebnisse mit Serienlüfter
  6. Ergebnisse mit einem Referenzlüfter
  7. Ergebisse mit zwei Referenzlüftern
  8. Fazit

Anzeige