Asus EAH4890

Trotz der unmittelbaren Vorstellung der neuen Grafikkartengeneration, hat ATI zurzeit zweifelsohne noch weitere, teils sehr interessante und überzeugende Karten im Portfolio. In diesem nahezu unüberschaubaren Meer an sich kaum unterscheidenden Modellen gibt es aber auch ab und an Hersteller, die aus der Reihe tanzen und mit neuen Features versuchen den Markt zu bereichern.


So widmen wir uns heute der Asus EAH4890, auf den ersten Blick lediglich eine Karte nach Referenzdesign, welche es schon zu genüge gibt. Nichtsdestotrotz versucht Asus sich von der Masse abzusetzen und will mit einem gewissen Extra, genannt „Voltage-Tweak“, überzeugen. Damit will man nicht nur die Aufmerksamkeit von Gamern auf sich ziehen, sonder vor allem auch jene Käufer ansprechen, welche sich nicht scheuen, auch noch das letzte Quäntchen an Takt aus der Karte herauszuquetschen.

Hersteller Name Preis
ASUS EAH4890 -

Ob Asus mit dieser Idee wirklich erfolgreich war und natürlich was die Asus EAH4890 sonst so leistet, das seht ihr nun in diesem Test.


Inhaltsverzeichnis

  1. Asus EAH4890
  2. Technische Daten
  3. Die Karte im Überblick
  4. Testsystem
  5. Benchmarks
  6. Sonstige Messungen
  7. Fazit

Anzeige