Lian Li PC-Q30 Gehäuse

Lian Li gehört zu den bedeutendsten Gehäuseherstellern und unterstreicht dies mit den zahlreichen, erhältlichen Cases. Bekannt ist die asiatische Firma insbesondere für den Griff zum leichten Werksstoff Aluminium. Das im Rahmen dieses Tests näher begutachtete PC-Q30 bildet hier keine Ausnahme. Mit was das ungewöhnlich geformte PC-Q30 glänzen kann und wo Restriktionen liegen, klärt unser Test.


Das Unternehmen Lian Li mit Sitz in Taiwan gehört zu den wohl bekanntesten Gehäuseherstellern. Einen guten Ruf hat sich der Hersteller insbesondere durch die hochwertigen Aluminium-Cases erarbeitet, welche von den Kunden, trotz der teils vergleichsweise hohen Preise, geschätzt werden. Insofern kann sich Lian Li ab und an austoben und einige Design-Experimente vorstellen. Eines davon soll das neue PC-Q30 mit dem ebenfalls ziemlich unkonventionellen Erscheinungsbild sein. Das Mini-ITX-Gehäuse ist so aufgebaut, dass die Hauptplatine mitsamt weiterer Hardware durch ein Sichtfenster leicht schräg direkt ersichtlich ist. Sofern die im Inneren verbauten Komponenten gut gewählt sind, könnte man hier wohl von einem Showcase für das moderne Büro sprechen.

Hersteller Name Preis
Lian Li PC-Q30 110.88€

Ob mit dem etwas veränderten Innenraumaufbau die Temperaturen oder das Handling leiden müssen, werden wir auf den folgenden Seiten klarstellen.


Inhaltsverzeichnis

  1. Lian Li PC-Q30 Gehäuse
  2. Ausstattung und Spezifikationen
  3. Erscheinungsbild
  4. Innenaufbau
  5. Einbau der Hardware
  6. So testet PC-Max
  7. Messungen und Eindrücke
  8. Fazit

Anzeige