In Win 904 Gehäuse im Test

Seit längerem ist In Win dafür bekannt, sämtliche Normen zu sprengen und etwas andere Gehäuse auf den Markt zu bringen, welche mit gewagten Design-Elementen auffallen sollen. Da bildet das vor Kurzem veröffentlichte Modell mit der numerischen Bezeichnung "904" keine Ausnahme. Viel Glas, vergleichsweise viel Alu und ein alles andere als gewöhnlicher Aufbau machen den Ableger zu einem wirklichen Ausnahme-Gehäuse. Wir haben uns das durchaus gewagte Case, welches auch als Design-Objekt anzusehen ist, in die Redaktion geholt und näher begutachtet.


Ob es nun Innovation oder einfach nur ein gewagter Schritt in eine andere Richtung ist: In Win kreiert Gehäuse, die sich optisch von der Konkurrenz absetzen. Auch das 904 fesselt den Betrachter auf den ersten Blick. Das liegt nicht nur an den beiden Seitenteilen aus echtem Glas, sondern auch an der geradlinigen Formsprache sowie einigen Design-Spielereien, die soweit kaum eine andere Hardware-Behausung vorweisen kann. Dabei ist das Gehäuse nicht der erste, eigenständige Schritt in Sachen Materialauswahl oder Design: Schon zuvor war In Win immer wieder mit entsprechenden Derivaten aufgefallen, so erst kürzlich mit dem Tou, das komplett aus Glas besteht und mit einem Kaufpreis von rund 900 Euro viele Standard-Käufer abschreckt.

Hersteller Name Preis
In Win 904 331.62€

Dagegen liegt das 904 mit der ausgerufenen UVP von etwa 190 Euro im Fokus vieler Gehäusekäufer, die den Einheitsbrei satt haben und ein Modell mit dem gewissen Etwas auf oder unter dem Schreibtisch stehen haben möchten. Wir werden auf den folgenden Seiten klären, ob sich der Aufbau eines optisch ansehnlichen Systems mit dem 904 lohnt und wo die Einschränkungen aufgrund der Gestaltung des Innenraums liegen.


Inhaltsverzeichnis

  1. In Win 904 Gehäuse im Test
  2. Ausstattung und Spezifikationen
  3. Erscheinungsbild
  4. Innenaufbau
  5. Einbau der Hardware
  6. So testet PC-Max
  7. Messungen und Eindrücke
  8. Fazit

Anzeige