be quiet! Silent Base 600 Window

Mit dem Silent Base 800 konnte be quiet! einen erfolgreichen Einstand in den Gehäuse-Markt feiern. Kaum ein Jahr später folgt mit dem Silent Base 600 ein weiteres Modell, das gleich von Beginn an mit doppelverglastem Seitenfenster erhältlich ist, welches beim Silent Base 800 erst später verfügbar war. Ob uns das neue, kleiner geratene, Gehäuse zu einem Preis von rund 125 Euro mitsamt Seitenfenster überzeugen konnte, klären wir im Test.


Die Firma be quiet! bietet bereits seit geraumer Zeit neben den ursprünglichen Kernprodukten, den Netzteilen, auch CPU-Kühler an. Seit November letzen Jahres ist mit dem Silent Base 800 auch das erste Gehäuse in den Reihen von be quiet! zu finden. Das Konstruktionskonzept "Form follows Function" wurde nun auch beim nächsten Gehäuse, dem Silent Base 600 angewendet. Auch dieses soll Kühlleistung mit einer angenehmen Betriebslautstärke vereinen.

Hersteller Name Preis
be quiet! Silent Base 600 Window -

 

 

Gleich von Beginn an erhältlich ist zudem das von be quiet! aufwändig konzipierte Seitenfenster, das einen Seitenblick ermöglichen soll, ohne viel Lärm an die Außenwelt abzugeben. Auf den nächsten Seiten werden wir klären, ob das Silent Base 600 die Erwartungen erfüllen kann.


Inhaltsverzeichnis

  1. be quiet! Silent Base 600 Window
  2. Ausstattung und Spezifikationen
  3. Erscheinungsbild
  4. Innenaufbau
  5. So testet PC-Max
  6. Messungen und Eindrücke
  7. Fazit

Anzeige