Patriot Pyro SE - 240 GB SSD

Mit der Pyro SE erweitert Patriot sein Portfolio an Flash-Speichern um eine performante SSD. Neben dem leistungsstarken SF-2281-Controller aus dem Hause SandForce kommt synchroner NAND-Speicher zum Einsatz. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch zahlreiche Features, wie zum Beispiel der "Garbage Collection", "Wear-Leveling", "Durawrite" und "RAISE". Dadurch wird eine konstante Leistung und hohe Zuverlässigkeit gewährleistet. Wie sich der Datenträger gegen die Konkurrenz schlägt, wird folgender Test zeigen.


Die Kombination aus SandForce-Controller mit synchronem Speicher ist ein bewährtes Mittel, um eine hohe Leistung zu erreichen. Neben der Pyro SE von Patriot setzt zum Beispiel auch die Intel 520 Series und OCZ Vertex 3 auf diese Konfiguration. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, hat Patriot einige nützliche Features integriert. So unterstützt die SSD neben TRIM auch die sogenannte "Garbage Collection". Dabei handelt es sich um eine implementierte, automatische Speicherbereinigung, die im Gegensatz zu TRIM auch bei älteren Betriebssystemen ohne diese Befehlsunterstützung und bei RAID-Systemen funktioniert. Ein weiterer Punkt ist "Wear-Leveling": Da die Speicherzellen nur eine begrenzte Anzahl an Bearbeitungszyklen aushalten, sorgt diese Funktion dafür, das deren Auslastung gleichmäßig erfolgt.

Hersteller Bezeichnung Kapazität Preis
Patriot Pyro SE 240GB 354.99€

Ein weiterer, wichtiger Punkt ist "RAISE" (Redundant Array of Independent Silicon Elements). Dabei werden zusätzliche Daten - ähnlich eines RAID-Verbundes - gespeichert, wodurch das Auslesen teilweise beschädigter Flash-Chips ermöglicht wird. Selbiges verringert die Wahrscheinlichkeit eines Datenfehlers. Desweiteren unterstützt die Solid State Drive "Durawrite". Dahinter verbirgt sich die von SandForce-Controllern bekannte transparente Datenkompression. Neben einer Leistungssteigerung sorgt dieses Feature auch für eine höhere Lebensdauer des Flash-Speichers.


Inhaltsverzeichnis

  1. Patriot Pyro SE - 240 GB SSD
  2. Die SSD im Detail
  3. Die Testplattform
  4. So testet PC-Max
  5. Benchmarks
  6. Fazit

Anzeige