Glorious PC Gaming Race Desktop-Set im Praxistest

Die Einrichtung eines Schreibtisches endet meist nicht mit dem Aufstellen des Computers und der dazugehörigen Peripherie. Wer sehr viel Zeit am Rechner verbringt, denkt oftmals auch über Optimierungen und Ergänzungen nach - genau darauf ausgerichtete Produkte bietet unter anderem das junge Unternehmen Glorious PC Gaming Race an. Im Praxistest schauen wir ein Set des Herstellers genauer an, bestehend aus einem übergroßen Mauspad und zwei Handballenablagen.


Das letzte Stück Komfort holt sich der glorreiche PC-Spieler oder "Am-PC-Arbeiter" sicherlich gerne heraus. Denn die Zeit, die man möglichst komfortabel am Computer verbringt, soll Spaß machen. Hier setzt das junge Unternehmen Glorious PC Gaming Race aus den Staaten an. Hierzulande beginnt der Hersteller, im Peripherie-Bereich Fuß zu fassen. Das heißt konkret, dass das Produktangebot zum aktuellen Zeitpunkt Mauspads in verschiedenen Ausführungen sowie Handballenablagen für die rechte und linke Hand umfasst - also für die Maus und Tastatur. Das Ziel dabei ist klar: Die Ergonomie soll verbessert, gleichzeitig dabei natürlich auch das Erscheinungsbild des Arbeitsplatzes aufgewertet werden. Denn der Hersteller setzt hier und da auf ordentlich bearbeitetes Echtholz, das einiges hermacht.

Im Test bei uns wird das Trio (Mauspad, Maus-Handballenablage und Tastatur-Handballenablage) von Glorious PC Gaming Race zeigen müssen, ob sich der Preis im Hinblick auf Verarbeitung, Komfortgewinn und Ästhetik relativiert.

Lieferumfang und Impressionen

Die Verpackung aller drei Produkte ist in einer Aufmachung gehalten. Schwarz auf Weiß werden Abbildungen und Produktmerkmale aufgezeigt, womit der Nutzer genau weiß, was er in den Händen hält. Zum Ausprobieren hat das Mauspad eine kleine runde Aussparung, um die Oberfläche des Mauspads zu erfühlen.

Ausgepackt erblickt uns jeweils eine kurze Anleitung sowie ein Aufkleber der Glorious PC Gaming Race.

Uns erreichte für die Tastatur die kompakte TKL-Variante der Handballenauflage in Holz in der Farbe schwarzbraun. Die Oberfläche ist glatt und sehr dunkel gehalten, was sich besonders gut bei der gängigen Tastaturfarbe schwarz macht. Recht dezent wirkt das Herstellerlogo auf der rechten Ecke unten. Mit 36x10 Zentimetern passt die Ablage perfekt bei gängigen Tenkeyless-Tastaturen - selbst bei flachen Tastaturen gibt es da keine Probleme. Denn die Höhe von zwei Zentimetern, die nach vorne hin auf 1,5 Zentimetern abfallend, ist ist gut gewählt. Die Unterseite ist ebenso wie die Oberseite sauber behandelt worden. Ein Abrutschen von der Standfläche sollen Gummierung an der rechten und linken Unterseite verhindern. 

Ähnlich wie die Tastatur-Handballenauflage ist die Ablage für die Maus. Das schwarzbraune Holz ist sauber verarbeitet und wirkt durch die glatte Beschichtung edel. Mit einer Breite von 20 Zentimeten und einer Tiefe von 10 Zentimetern sind auch hier die Dimensionen gut gewählt. Die Höhe beträgt ebenfalls zwei Zentimeter, abfallend auf 1,5 Zentimetern.

Das Mauspad in 3XL Extended-Form ist ein Eyecatcher auf dem Schreibtisch. Fast das Gegenteil ist der Fall: Denn das Mauspad ist so groß, dass es auf dem Schreibtisch kaum mehr ausfällt. Und von Mauspad kann eigentlich bei Maßen von 1,22m in der Breite und 61 Zentimetern in der Höhe auch nicht mehr die Rede sein. Vielmehr ist die Produkt als Tischauflage zu sehen, die das Ablegen der Unterarme angenehm macht und das nervige Verrutschen von kleinen Mauspads vergessen lässt. Die Maus lässt sich so überall bedienen - die Tastatur überall hin verschieben, wobei das Tippen und Maus-Bedienen stets angenhem ist. 

Praxistest

Etwas kritisch sind wir in den Test der Peripherie-Zusätze für die Handballen gegangen. Besonders die Ablage für die Maushand sahen wir zunächst als unnötig an. Doch wie so oft heißt es: Probieren geht über Studieren. Ganz so unnötig war das Ganze während der Nutzung doch nicht. Die Entlastung der Handgelenke war klar erkennbar beziehungsweise erfühlbar, auch wenn der Autor dieser Zeilen über einen durchtrainierten Unterarm/Handgelenk verfügt.

Bekanntermaßen ist aber insbesondere die Handballenauflage für die Tastatur ein großer Komfort-, respektive Ergonomiegewinn. Die Hände werden auf eine angenehme Höhe angehoben und verweilen beim schnellen Tippen in einer angenehmen Position. Die Oberflächen der Handballenauflagen sind auch nach mehrwöchiger Nutzung top in Schuss und fühlen sich noch immer angenehm an. Der Griff zu Holz hat nicht nur einen optischen Mehrwert - auch die Reinigung gestaltet sich dadurch mehr als unkompliziert.

Das Mauspad wird seiner Bezeichnung gerecht. Denn die Auflage nimmt gefühlt mehr als 80 Prozent des Schreibtisches ein, womit die Maus, Tastatur und auch die Handballenauflagen überall platziert werden können, ohne dass Ränder stören. Ein weiterer, netter Nebeneffekt: Die Unterarme verweilen beim Tippen auf der Auflage. Die Oberflächentextur ist relatv fein, die Gleiteigenschaften der Maus ist sehr gut und vergleichbar mit denen der kleineren, hochwertigen Mauspads, die uns hier zur Verfügung stehen. Ganz wichtig ist wohl auch die Verarbeitung an den Randbereichen, da Mauspads nach einer gewissen Zeit an entsprechender Stelle ausfransen. Beim vorliegenden Testmuster sind die Ränder sauber verarbeitet und gleichzeitig fein ausgeführt. Ausgehend davon dürfte nicht allzubald etwas aufgehen.

Glorious PC Gaming Race führt mit dem Peripherie-Angebot interessante Produkte im Portfolio, mit denen der eigene Desktop ordentlich aufgewertet werden kann. Im Test überzeugte uns besonders die Handballenauflage für die Tastatur, die gepaart mit unserer TKL-Tastatur einen großen Komfortgewinn bedeutet. Eine Daseinsberechtigung hat auch die Handballenauflage für die Maus, wobei jeder individuell entscheiden und probieren sollte, ob so etwas die Anschaffung rechtfertigt. Gut Begründbar ist allerdings die Anschaffung des 3XL-Extended-Mauspads. Die Verarbeitung ist durchwegs sehr gut, die Gleiteigenschaften der Maus sind zufriedenstellend - die Größe aber gewaltig. Wer die Maus überall hinlegen und bedienen möchte, ohne auf Ränder zu achten - sprich maximale Flexiblität sucht, wird hier fündig.

Ganz so preiswert sind die Produkte in Kombination allerdings nicht. Aktuell werden für die TKL-Version der schwarzbraunen Auflage für die Tastatur 27,90 Euro fällig, wer eine Handerhöhung für die Maus braucht muss in der Farbvariante etwa 20 Euro hinlegen. Das Mauspad in der 3XL-Extended-Variante kostet 34,90 Euro und ist in unseren Augen mit der Tastaturablage die sinnvollste Anschaffung. Für die Vollausstattung mit den drei getesteten Produkten zahlt man also in Summe etwa 83 Euro. An und für sich in Ordnung, wenn man bedenkt, dass man Peripherie dieser Art einmal in einer langen Zeit kauft, man aber beim täglichen Arbeiten immer etwas davon hat. Aus diesem Grund sprechen wir an dieser Stelle die Redaktionsempfehlung aus.

Anzeige