Vergleich: 32 Gamer-Mäuse im Test

Auch von der Logitech MX518 gibt es einen Refresh. Dennoch zählt sie in diesem Roundup zu den älteren Modellen und arbeitet noch mit einem Infrarotsensor, dessen Abtastgenauigkeit auf 1800dpi erhöht wurde. Wie die meisten Gamer-Mäuse bietet die MX518 eine on-the-fly dpi-Anpassung. Die Genauigkeit kann in drei Schritten von 400, 800 und 1800 dpi eingestellt werden. Eine optische Anzeige der gewählten dpi-Zahl ist nicht vorhanden. Sieben der acht Tasten können über die mitgelieferte Software programmiert werden. Profile können jedoch nicht angelegt werden. Eine Beleuchtung oder Gewichtsanpassung bietet die MX518 nach wie vor nicht. Die Kabellänge liegt mit 182cm im unteren Drittel. Die Maus ist nur für Rechtshänder geeignet.

 

Lieferumfang
Neben der Software-CD und dem QuickInstall-Guide bietet der Lieferumfang keinerlei Zugaben.

Software
Wie wir es bereits von den vorausgegangen Modell gewohnt sind, arbeitet auch die MX518 wieder mit einer Software basierend auf der Logitech SetPoint Software. Die Oberfläche wurde nicht großartig auf das Modell angepasst und erscheint im üblichen SetPoint-Stil. Nichtsdesto trotz kann der Käufer alle Einstellungen schnell vornehmen. Eine simple, übersichtliche und ausreichende Software für eine Computermaus.

Benchmark
Auch dieses Logitech Modell liefert mehr Leistung als es müsste. Mit 1957,4dpi erreicht der inzwischen schon etwas in die Jahre gekommene optische Sensor ein gutes Ergebnis. Klare Pluspunkte sammelt diese Maus beim Thema Abtastgeschwindigkeit. Im Gegensatz zu mancher modernen Lasermaus arbeitet die Logitech MX518 Refresh bis zu einer Geschwindigkeit von 1,64 Meter pro Sekunde ohne Probleme. Erst darüber hinaus sinkt die Leistung.
Die Logitech MX518 Refresh beweist, wieso sie seit Jahren als eine der beliebtesten Gamer-Mäuse gilt. Sie kann zwar bei der Abtastgenauigkeit nicht mit neueren Mäuse mithalten, jedoch bereiten der Maus hohe Bewegungsgeschwindigkeiten keinerlei Probleme.

Technische Daten
HerstellerLogitech
NameMX 518 Refresh
SensorInfrarot
Abtastgenauigkeit (Messwert)1800dpi (1957.4dpi)
Abtastrate5MP/s
Abtastgeschwindigkeit1m/s
Abtastfrequenz125Hz
Reaktionszeit-
max. Beschleunigung15g
Für Linkshänder geeignetNein
Tasten (davon Programmierbar)8 (7)
DPI-SwitchJa
Speicherbare ProfileNein
Anzahl Profile0
Profil-Buttonkeiner
Interner SpeicherNein
Gewicht (veränderbar)108g (Nein)
GewichtetuiNein
Abmessungen (LxBxH)129x69x43 mm
Kabellänge182cm
LieferumfangQuickInstall-Guide, Software
Preis145.00€

Inhaltsverzeichnis

  1. 32 Gamer-Mäuse im Test
  2. Logitech G9
  3. CyberSnipa IntelliScope
  4. CyberSnipa Stinger
  5. Gigabyte GM-M8000
  6. Logitech G5 Refresh
  7. Logitech MX 518 Refresh
  8. Microsoft Sidewinder X5
  9. Mionix Saiph 1800
  10. Mionix Saiph 3200
  11. Razer Boomslang 2007 CE
  12. Razer Copperhead
  13. NZXT Avatar Black 2600
  14. OCZ Behemoth
  15. OCZ Equalizer
  16. Razer DeathAdder
  17. Razer Diamondback 3G
  18. Razer Krait
  19. Razer Lachesis
  20. Razer ProSolution 1600
  21. Razer Salmosa
  22. Revoltec FightMouse
  23. Revoltec FightMouse Advanced
  24. Revoltec FightMouse Pro
  25. Roccat Kone
  26. Saitek Cyborg
  27. Sharkoon Fireglider
  28. Silverstone Raven
  29. Speedlink Formula
  30. Speedlink Styx
  31. SteelSeries Ikari Laser
  32. SteelSeries World of Warcraft
  33. Zalman ZM-FG1000
  34. Testkriterien
  35. Benchtable
  36. Ergebnisse
  37. Empfehlung der Redaktion

Anzeige

Preisvergleich