Alle Artikel aus der Rubrik Hardware-Tests

  • Corsair AX1200 1200 Watt

    Nach Seasonic und Enermax möchte nun auch Corsair mit seinem ersten 80Plus Gold zertifiziertem Netzteil den Markt erobern. Anders als seine Konkurrenz setzt Corsair allerdings auf viel Power: Das neue AX1200 hat eine Leistung von stolzen 1200 Watt und ist zusätzlich mit einem kompletten Kabelmanagement-System ausgestattet. »

  • Enermax Pro87+ 500 Watt

    Nach dem 700 Watt leistungsstarken Enermax Modu87+ hat jetzt ein Kandidat aus der zweiten 80Plus Gold Serie von Enermax seinen Weg in unser Testlabor gefunden. Wie das Modu87+ besitzt es ebenfalls die DHT-Technologie. Ob sich das Pro87+ vor oder hinter seinem Bruder aus der Modu-Serie einsortiert, zeigt ein ausführlicher Test. »

  • Intel X25-M Postville 160 GByte

    Auf dem noch recht jungen Markt der Solid State Drives gab es in der Vergangenheit hin und wieder einzelne Exemplare, die für große Aufmerksamkeit sorgten. Intels Eigenentwicklung X25-M gehörte definitiv dazu. Seit geraumer Zeit ist diese jedoch schon in der zweiten Generation zu haben. Was diese kann und wie viel schneller sie im Vergleich zum Vorgängermodell ist, zeigt der folgende Test. »

  • be quiet! Straight Power E7 400 Watt

    Seit Mitte Oktober letzten Jahres steht die neue Generation der Straight Power Serie im Handel. Be quiet! setzt bei der neuesten Auflage vor allem auf einen leisen und stabilen Betrieb. Mit einem Lüftergitter, über das sogar eigens Studien durchgeführt worden sind, einem SilentWing Lüfter aus eigenem Haus und einem strukturiertem Platinen-Layout möchte be quiet! die Käuferschicht überzeugen. »

  • Corsair Voyager GTR 128 GByte

    Mit dem Voyager GTR-Modellen hat Speicherspezialst Corsair vor nicht all zu langer Zeit die - laut eigener Aussage - schnellsten USB 2.0-Sticks der Welt angekündigt. Wie schnell das 128 GByte große Modell wirklich ist und was der Stick noch so alles kann, klären wir in diesem Kurztest. »

  • Fünf Speicherkits für Sockel 1156

    Mit dem Sockel 1156 liefert Intel den Usern eine sehr attraktive Mainstreamplattform. Mit drei Chipsätzen und zahlreichen Prozessoren, die teilweise auch mit einer integrierten Grafikeinheit aufwarten können, sollte sich jeder ein passenden System zusammenstellen können. Nun fehlen lediglich noch die passenden Reviews mit DDR3 Dual-Channel-Kits von uns. In diesem ersten Startartikel präsentieren wir euch gleich fünf Kits und testen diese auf Herz und Nieren. »

  • Coollaboratory Liquid Ultra

    Viele kennen wohl das folgende Problem: Es wurde viel Geld in eine gute Kühlung investiert, das Gehäuse mit zahlreichen Lüftern bestückt und viel über einen optimalen Luftstrom in Erfahrung gebracht. Nun fehlt nur noch eines - die passende Wärmeleitpaste! Eine gute zu finden ist dabei ein Leichtes, sich für eine zu entscheiden dafür umso schwerer. Noch weiter erschwert wird einem die Qual der Wahl durch zahlreiche Nischenprodukte, wie zum Beispiel Wärmeleitmittel aus reinem Metall. Coollaboratory, der Pionier in diesem Bereich, stellte mit der Liquid Ultra nun seine neueste Kreation der Öffentlichkeit vor und will den Großteil der bisherigen Nachteile vom flüssigen Metall beseitigt haben. Versprochen werden einfache Anwendbarkeit, perfekte Kühlleistung als auch eine problemlose Entfernbarkeit. »

  • ASUS EAH5770 und EAH5750 Formula

    Grafikkarten abseits vom Referenzdesign erfreuen sich von Generation zu Generation immer wieder aufs Neue an großer Beliebtheit - sie sind oftmals leiser, kühler und schneller als die Konkurrenz. Besondere Aufmerksamkeit dürfte dabei der Asus EAH5750 Formula zu Teil werden, ist ihr Kühldesign doch nicht nur allein auf Leistung optimiert, sondern auch auf unkonventionelle Optik. Die Anlehnung an ein Rennauto soll den geneigten Käufer dabei wohl an Kraft und Effizienz denken lassen. Inwiefern Asus damit Recht hat, wollen wir in diesem Test klären. »

  • Cooler Master Silent Pro M 500 Watt

    Mit dem Cooler Master Silent Pro M 500 hat uns ein Netzteil erreicht, das für preisbewusste Käufer ausgelegt ist, die nicht auf praktische Features wie dem Kabel-Management verzichten wollen. Doch nicht nur der Preis, auch der leise Betrieb und die Stabilität des Netzteils soll den Käufer überzeugen. Wir haben geprüft, ob mehr als nur heiße Luft aus dem Netzteil kommt. »

  • Gulftown - Intel Core i7 980X

    In den letzten Jahren hat sich die Entwicklung in Richtung Mehrkernprozessoren langsam aber sicher ihre Bahnen durch den weiten Hardware-Dschungel gebahnt. Auch wenn anfangs nur wenige Programme mit dem plötzlich gestiegenen Angebot an verfügbaren Kernen etwas anfangen konnten, so war die Etablierung des neuen "Multi-Core-Trends" nicht mehr aufzuhalten. Bereits seit über zwei Jahren gehören nun zentrale Recheneinheiten mit bis zu vier Kernen zum guten Standard und erfreuen die Käufer mit ihrer Leistung. 2010 erfolgt nun der nächste Schritt - die Hexa-Cores kommen! »

Anzeige

Preisvergleich