Alle Einträge mit dem Tag "schnell"

  • Die Schnellste: Colorful stellt iGame GTX 1080 Ti Kudan vor

    Neben EVGA ist auch Colorful bemüht Enthusiasten mit schnellsten High-End-GPUs in besonders aufwendiger Aufmachung zu versorgen. Die eigene Version einer pfeilschnellen GTX 1080 Ti ist ein Modell der iGame Kudan-Familie - sie soll auch die schnellste GTX 1080 Ti überhaupt sein. »

  • Samsung Galaxy S8: Der hastigen Markteinführung folgen Design-Fehler

    Das Galaxy S8 von Samsung ist laut vielen Experten ein großartiges Gerät, das weniger mit technischen Daten überzeugt, sondern vielmehr mit dem Design Aufmerksamkeit auf sich zieht. Das macht das Note 7-Desaster fast vergessen. Nichtsdestotrotz ist auch das neue Flaggschiff der Südkoreaner weit von Perfektion entfernt, so ein Analyst. »

  • Nvidia GeForce GTX 1080 Ti im Test

    Die Präsentation der GTX 1080 Ti und eine darauffolgende Veröffentlichung war nur eine Frage der Zeit. Denn der Hersteller ließ die CES außen vor, nutzte bekanntlich dann die Games Developers Conference, um schließlich das Consumer-Flaggschiff zu präsentieren. Und selbige hat es in sich: Nvidia legt nicht nur die Messlatte höher, sondern bietet noch ein schlagkräftiges Argument, um Enthusiasten zu begeistern. Was dies ist, klärt unser Test. »

  • PANRAM: Schneller Arbeitsspeicher mit rotem PCB und Lichtschwert-Beleuchtung

    Das seit längerer Zeit bestehende, aber vergleichsweise weniger bekannte Unternehmen PANRAM bringt mit einer neuen RAM-Baureihe interessante Module auf den Markt. Selbige bestechen mit einem Design, das in dieser Form kein anderer Hersteller bietet: Neben einem roten PCB verfügen die Riegel über eine LED-Beleuchtung ,um im Rechner auf sich aufmerksam zu machen. »

  • 28-Zoll-TN-Panel und 3.820 x 2.160 Pixel: Asus bringt PB287Q für unter 700 Euro

    Nach und nach werden hochauflösende Monitore salonfähig, was zumindest die stetigen Neuvorstellungen der diversen Hersteller zeigt. Auch Asus bringt ein auf der vergangenen CES gezeigtes Modell auf den Markt, das auf die Bezeichnung "PB287Q" hört und mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln daherkommt. »

  • Titanfall: Launch-Trailer zeigt Gameplay- und Cinematic-Szenen

    Der Release des Multiplayer-Blockbusters Titanfall liegt in greifbare Nähe. Grund genug für EA und die Entwickler von Respawn einen kleinen Vorgeschmack zum Titel mit einem Launch-Trailer zu geben. Neben einigen gut inszenierten Action-Einlagen wird dem Zuschauer außerdem gezeigt, dass bei Titanfall die Mensch-Maschine-Beziehung eine wichtige Rolle spielt. »

  • Systemanforderungen: Titanfall braucht 48 Gigabyte freien Speicherplatz

    Zwar haben die Entwickler von Respawn Entertainment kein offizielles Wort über die Systemanforderungen des kommenden Shooter-Blockbuster Titanfall verloren, doch glaubt man Vince Zampella, seines Zeichens Angehöriger des Teams, dann wird das Spiel satte 48 Gigabyte freien Speicherplatz auf der SSD oder Festplatte benötigen. »

  • SanDisk präsentiert MicroSDXC-Karte mit 128 Gigabyte Speicher

    Der Speicherhersteller SanDisk hat püntklich zur Vorstellung brandneuer Smartphones im Rahmen des MWC in Barcelona die Chance genutzt und eine Weltneuheit präsentiert. Als erstes Unternehmen will man mit der neuen 128GB2 SanDisk Ultra microSDXC UHD-I-Speicherkarte eine Möglichkeit bieten sein Smartphones um satte 128 Gigabyte Speicher zu erweitern. Dabei setzt der Datenträger auf den altbekannten Micro-SD-Standard, sodass selbiger bei einer Größe von nicht einmal einem Fingernagel unzählige Songs, Videos und weitere Daten speichern kann. »

  • Nexus 7: Google präsentiert runderneuerten Kassenschlager mit Android 4.3

    Wie erwartet hat Google im Rahmen des hauseigenen Events in San Francisco am gestrigen Mittwoch die zweite Generation des Tablet-Kassenschlagers in Zusammenarbeit mit Asus der versammelten Fachpresse vorgeführt. Die Kernmerkmale des Nexus 7 (2013) sind insbesondere eine neue Android-Version mit der Nummer 4.3 sowie die performante Hardware, die zum vergleichsweise kleinen Preis einen neuen Besitzer finden werden. »

  • Ivy Bridge-E: Core i7-4960X geköpft und dabei zerstört

    Ein Nutzer des Coolaler-Forums hat ein Engineering-Sample des noch nicht erhältlichen Core i7-4960X für den Sockel 2011 in die Finger bekommen und selbigen sogleich geköpft, was seit der Verfügbarkeit der Ivy Bridge-Prozessoren Gang und Gebe ist. Allerdings hat sich die kleine Operation als völliger Fehlschlag erwiesen, so der Nutzer, der seine vorliegende CPU im Wert von rund 1.000 US-Dollar laut eigenen Angaben unbrauchbar gemacht hat.  »

Anzeige

Preisvergleich