Alle Einträge mit dem Tag "Vive"

  • Fallout 4 VR: Gute Bewertungen zum Marktstart

    Ab sofort ist Fallout 4 auch in der VR-Version verfügbar. Der Titel gehört zu den wichtigsten Erscheinungen für Virtual Reality in diesem Jahr und konnte bisher recht gute Bewertungen erreichen. »

  • „Front Defense: Heroes“ bringt neue Lockmotion-Methode für VR

    Virtual Reality Spiele haben bislang oft ein- und das selbe Problem: Die Fortbewegung. In den meisten Titeln wird dies durch simples Teleportieren gelöst und funktioniert passabel. In Egoshootern, welche man online mit anderen spielen möchte, ist dies jedoch nicht zufriedenstellend umsetzbar. Ein neuer Shooter bietet nun einen Lösungsansatz dafür. »

  • Resident Evil: Über 300.000 Spieler in VR

    Resident Evil 7 gehört zu den ersten großen Spieletiteln, welche mit aktuellen Headsets in der virtuellen Realität gespielt werden können. Nun hat der Publisher bekannt gegeben, dass zur entsprechenden Community über 300.000 aktive Spieler zählen. »

  • 8K-Auflösung in VR – Pimax will‘s möglich machen

    Aktuell besetzen die HTC Vive und Oculus Rift den VR-Markt nahezu vollständig. Via Kickstarter könnte sich jedoch ab 2018 ein weiterer Mitstreiter auf dem Markt behaupten - dank einer 8K Auflösung, hoher Kompatibilität und einem attraktivem Preis. »

  • Logitech bringt Tastaturen für die virtuelle Realität

    Spielt man VR-Titel, so nutzt man in den meisten Fällen die entsprechende Eingabemethodik des VR-Systems. Der Hersteller Logitech hat nun ein Software Development Kit herausgebracht, mit dem es möglich ist, in Zukunft ebenfalls die eigene Tastatur in die virtuelle Realität mitnehmen zu können. »

  • GTX 1070 FE im Bundle mit HTC Vive erhältlich

    In den USA ist ein neues Bundle von HTC erhältlich, bestehend aus einer Nvidia GTX 1070 in der Founders Edition sowie einem HTC Vive Headset. Es kostet umgerechnet knapp 700 Euro. »

  • Virtual Reality: Vive vorne, Rift holt weiter auf

    Die neuesten Statistiken von Steam zur Verteilung der Virtual-Reality-Nutzung zeigen, dass HTC mit der Vive nach wie vor an die Marktführerschaft hält, der Konkurrent aus dem Hause Facebook aber ordentlich aufholen konnte. »

  • Dell Visor: Mixed-Reality-Brille kostet 350 US-Dollar

    Dell hat kurz vor der offiziellen Vorstellung neue Informationen zu seiner Virtual-Reality-Brille Visor veröffentlicht. Mit einem Preis von 350 US-Dollar ist das Headset vergleichsweise günstig, zudem kann es auch als AR-Brille genutzt werden. »

  • Preisrutsch: HTC Vive ist nun 200 Euro günstiger

    Passend zur Gamescom 2017 lässt HTC die unverbindliche Preisempfehlung der hauseigenen VR-Lösung Vive um satte 200 Euro korrigieren, um unter anderem größere Massen für VR zu begeistern. »

  • Virtual Reality: HTC sehr zufrieden mit Vive-Entwicklung

    Sowohl HTC als auch Oculus schweigen zu den bisherigen Verkaufszahlen ihrer bekannten VR-Headsets. Wie zwei HTC-Manager in einem Interview verraten, sei man mit der aktuellen Marktentwicklung aber absolut zufrieden. »

Anzeige

Preisvergleich