Alle Einträge mit dem Tag "MLC"

  • Crucial BX300 480GB SSD im Test

    Wer seinen Heimrechner beschleunigen möchte, tut gut daran, eine SSD als Datenträger einzubauen. Gerade im unteren und mittleren Preissegment ist es durchaus empfehlenswert. Unser heutiger Testkandidat, die Crucial BX300 mit 480GB, würde sich für diesen Zweck bestens eignen. »

  • Force LX: Corsair stellt neue SSD-Serie vor

    Corsair hat das eigene Portfolio um neue Solid State Drives erweitert. Zunächst veröffentlicht der Hersteller dabei zwei neue Modelle, die unter dem Namen "Force Series LX" angeboten und eine Kapazität von 128 respektive 256 Gigabyte aufweisen werden. Wie bereits frühere Force-SSDs wird es sich um Speicherlösungen im 2,5-Zoll-Format handeln, die besonders für den Einstiegsmarkt interessant sein dürften. »

  • Crucial rollt M550-SSD-Serie aus

    Crucial hat mit der Auslieferung der M550-SSD-Serie an die Händler begonnen. Erste Modelle sind bereits im Preisvergleich gelistet. Die neue SSD-Serie deckt Kapazitäten von 128 Gigabyte bis hin zu 1 Terabyte ab. Es wird die neuen Ableger sowohl im 2,5-Zoll-Format als auch mit mSATA-Schnittstelle oder als M.2-Version geben. Das ein Terabyte fassende Modell ist bauartbedingt nur im 2,5-Zoll-Format erhältlich. »

  • Intel stellt neue 730-Solid-State-Drive-Serie vor

    Mit einer Konzentration auf die Verwendung in Gaming-Setups und Workstations hat Intel nun offiziell die neue 730-Solid-State-Drive-Serie vorgestellt, welche als Nachfolger der 530-Reihe in direkter Konkurrenz zu High-End-Modellen anderer Hersteller wie Samsungs 840 steht. Um mit den neuen Drives die bestmögliche Performance zu erreichen, hat der Hersteller sowohl Controller als auch NAND leicht übertaktet und will so nach eigenen Aussagen die Leistung der Enterprise-Klasse näher an den Consumer-Bereich bringen. »

  • 14 SSDs mit 240GB, 250GB und 256GB Kapazität

    Solid State Drives sind mittlerweile in fast jedem System zu finden und werden entweder als System-Speicher oder zum Daten-Caching eingesetzt. Waren zur Markteinführung Modelle mit 120 oder 128 Gigabyte aufgrund des vertretbaren Preises interessant, gewannen im Laufe der Zeit die Ableger mit 240 bis 256 Gigabyte Kapazität an Attraktivität. Aus diesem Grund haben wir uns 14 aktuelle Solid State Drives der verschiedenen Hersteller mit eben dieser Menge an Speicherplatz ins Testlabor geholt. »

  • SSD 335 Series: Neuer Datenträger von Intel mit 20-Nanometer-Flash

    Intel gab jetzt via Pressemitteilung die Einführung einer neuen SSD-Serie bekannt, die durch den Preis, die Leistung und Qualität überzeugen soll. Zu den weiteren Features des Datenträgers gehört der in 20 Nanometern gefertigte MLC-Speicher. Natürlich bietet die SSD 335 Series auch hohe Transferraten auf dem Papier. »

  • SSD mit fünf Jahren Garantie: ADATA stellt die XPG SX910 vor!

    Speicherspezialist ADATA zeigte bereits auf der Computex 2012 in Taipei seinen neusten SSD-Sprössling, welcher mit einer höheren, nutzbaren Kapazität als vergleichbare Konkurrenzprodukte und einer fünfjährigen Garantie aufwarten kann. Die SX910 entspringt der XPG-Serie und deren Chips geniessen eine strenge Selektion. »

  • Corsair Accelerator - 30 Gigabyte SSD

    Der Speicherhersteller Corsair hat neben konventionellen Flash-Speichern nun auch spezielle Caching-Lösungen unter dem Namen "Accelerator Series" im Angebot. Das Besondere ist das Einsatzgebiet und die dazugehörige Software: Die SSD ersetzt nicht die vorhandene Festplatte, sondern dient als Zwischenspeicher für häufig verwendete Dateien, wodurch das Ansprechverhalten des PCs deutlich verbessert und flüssiger werden soll. Welche Vor- beziehungsweise Nachteile diese Lösung bietet, wird folgender Test zeigen. »

  • OCZ RevoDrive Hybrid

    Kürzlich erweiterte OCZ das Portfolio an Solid State Drives mit der Hybrid-Solution-Serie. Das erste Modell dieser Reihe stellt die OCZ RevoDrive Hybrid dar. Das Besondere daran ist der Zusammenschluss einer ein Terabyte großen HDD mit einer 100 Gigabyte umfassenden SSD auf einer PCI-E-Steckkarte. Der Flash-Speicher dient dabei als Cache der mechanischen Festplatte und ermöglicht somit schnelle Zugriffszeiten sowie hohe Transferraten für die häufig genutzten Dateien. Die Verwaltung der Dateien übernimmt die Dataplex-Caching-Software, die völlig selbständig arbeitet. »

  • OCZ Synapse - 64 Gigabyte SSD

    Mit der Synapse-SSD erweitert OCZ seine Angebotspalette um die Caching-Solution-Serie. Auf den ersten Blick unterscheidet sie sich nicht von anderen Flash-Speichern, doch die Besonderheit liegt im Anwendungsgebiet und der Software. Die Solid State Drive dient als Cache für eine herkömmliche Festplatte und vereint somit die niedrigen Zugriffszeiten und hohen Transferraten einer SSD mit der hohen Speicherkapazität einer HDD. Das Zusammenspiel der zwei Datenträger übernimmt die Dataplex-Caching-Software. Diese entscheidet selbständig, welche Daten im Cache abgelegt und welche auf der Festplatte gespeichert werden. Welchen Vorteil dieses Prinzip bietet, wird folgender Test zeigen. »

Anzeige

Preisvergleich