Alle Einträge mit dem Tag "Low-Profile"

  • Noctua NH-L9x65: Neuer Low-Profile-CPU-Kühler für kompakte Systeme

    Heute wurde vom österreichischen Unternehmen Noctua ein weiterer CPU-Kühler veröffentlicht. Hinter dem Namen "NH-L9x65" verbirgt sich dabei ein neuer, äußerst kompakter Low-Profile-Kühler, mit dem hauptsächlich Mini-ITX-Systeme anvisiert werden. Damit eignet sich der Cooler bestens für die Anwendung in platzsparenden HTPCs, welche allerdings dennoch über leistungsstarke Prozessoren verfügen dürfen. »

  • Computex 2014: Noctua präsentiert neue Low-Profile-Kühler

    Noctua hat auf der diesjährigen Computex-Messe neben Lüftern auch einige neue Prozessor-Kühler vorgestellt. Zwei Modelle richten sich dabei vor allem an sehr kompakte PC-Gehäuse, die beispielsweise für einen HTPC interessant sein könnten, allerdings umfangreicheren Kühllösungen nicht ausreichend Platz bieten. »

  • Computex 2013: Noctua zeigt optimierten NH-L9-Ableger mit höherer Performance

    Für den derzeit populären Mini-ITX-Standard hat Noctua einen verbesserten NH-L9-Ableger vorgestellt, der selbst leistungsstärkere CPUs problemlos kühlt. Mit einer Bauhöhe von 65 Millimetern und einer Breite von nur 95 Millimetern passt das Modell auf entsprechende Hauptplatinen und schränkt bei der Wahl der System-Komponenten den Nutzer nicht ein. »

  • AXP-100: Auch Thermalright mit einem neuen Low-Profile-Kühler

    Wir haben berichtet, dass Akasa erst einen neuen Low-Profile-Prozessorkühler vorgestellt hat. Hinzu kommt nun mit Thermalright und dem AXP-100 ein weiterer Hersteller, der ein kompaktes Kühlkonstrukt für den Einsatz in platzsparenden Mini-ITX-Systemen vorgestellt hat. Doch nicht nur die Bauform ähnelt dem Konkurrenzmodell: Auch die Höhe mit nur 58 Millimeter ist nahezu identisch. »

  • Xigmatek Praeton: Neuer Low-Profile-Kühler vorgestellt

    Nachdem vor einer Woche Noctua bereits einen CPU-Kühler für kleine Systeme vorstellte, zieht Xigmatek nach und präsentiert den Nachfolger des Praeton LD964. Dieser ist noch kleiner, soll aber eine bessere Kühlleistung abliefern. »

  • Club 3D zeigt Geforce GT 640 mit vier Gigabyte Speicher

    Club 3D hat sich nun auch dem kleinsten Kepler-Ableger angenommen und spendiert der Geforce GT 640 ganze vier Gigabyte Speicher, die allerdings nur  an ein 128-Bit-Interface angebunden sind. Für den Office- oder HTPC-Einsatz interessant, ist hier insbesondere die Low-Profile-Bauweise. »

  • Corsair stellt "Low Profile"-RAM der Vengeance-Reihe vor

    Mit der "Vengeance"-Serie (unser Test) hat der Speicherspezialist Corsair seit einiger Zeit gute und vergleichsweise günstige DDR3-Arbeitsspeicher auf dem Markt. Bedingt durch die sehr hohen Kühlkörper schränkt der die Wahl des CPU-Kühlers allerdings stark ein. Genau aus diesem Grund hat Corsair nun eine Low-Profile-Version der Module vorgestellt. »

  • Sparkle mit weiteren interessanten Geforce-Grafikkarten

    Neben der GTX 580 "Captain", mit der umfassendes Multi-Monitoring möglich ist, zeigt Sparkle weitere interessante und innovative Konzepte. Nvidias Board-Partner greift dabei auf die Geforce-Modelle der GTX-400- und GTX-500-Serie zurück und setzt auf verschiedene Bauweisen. Zwei Produkte stechen dabei besonders heraus. »

Anzeige

Preisvergleich