Alle Einträge mit dem Tag "HTML5"

  • YouTube ersetzt Flash durch HTML 5 als Videostandard

    Seit dem ersten Tag sind YouTube-Videos auf Adobes Flash-Player ausgelegt gewesen. So musste die Software lange Zeit zwingenderweise installiert sein, um überhaupt in den Genuss der Videos zu kommen. Dieser Sachverhalt hat sich nun jedoch geändert: Nachdem immer mehr Geräte wie beispielsweise das iPhone auf HTML 5 setzten, ist das neue Format nun auch offiziell der neue Standard auf der Video-Plattform. »

  • Firefox-OS: Prototyp aufgetaucht

    Das aus dem Projekt "Boot2Gecko" entstandene Smartphone-Betriebssystem Firefox-OS wird zur zeit offenbar mit Hochdruck entwickelt. Nachdem erst vor kurzer Zeit die Namensänderung bekannt wurde, hat der spanische Mobilfunkanbieter Telefónica ein erstes Bild eines Prototypen mit dem OS veröffentlicht.  »

  • Project Spartan: kommt der web-basierte Appstore von Facebook?

    Facebook könnte in absehbarer Zeit eine eigene Art von Appstore vorstellen, welche web-basiert arbeitet und damit auch eine Alternative zu nativen Appstores auf Smartphones werden könnte. Erste Informationen darüber waren auf einer Seite für Entwickler aufgetaucht - der Appstore läuft dort unter dem Codenamen "Project Spartan".  »

  • Google Swiffy konvertiert Flash in HTML5

    Der HTML5-Standard lässt schon lange auf sich warten. Google will den Prozess offenbar etwas beschleunigen und stellt mit Swiffy eine Entwicklung aus den Google-Laboren vor, die mittels eines recht komplexen Verfahrens eine einfache Konvertierung von Flash-Dateiein in HTML5 ermöglicht.  »

  • Googles Chrome 11 kommt mit Spracherkennung

    Google hat bereits jetzt eine erste Beta-Version von "Chrome 11" für alle bereitgestellt. Diese soll dank erweiterter GPU-Beschleunigung noch schneller sein und bringt zudem eine Spracherkennung mit. »

  • YouPorn: Neue Höhepunkte auf dem iPhone / iPad

    Steve Jobs' Kreuzzug gegen Schmuddelfilmchen im Web droht unterzugehen. Nachdem Apple konsequent Flash von seinen internetfähigen mobilen Endgeräten aussperrte, kündigt nun die beliebte Flash-Seite YouPornan, das ganze Pornoarchiv mit dem offenen Standard HTML5 darstellen zu wollen. YouPorn hat bereits damit begonnen, die gigantische Masse an Filmen vom FLV-Format in das H.264-Format zu konvertieren. »

  • Internet Explorer 9 unterstützt nur H.264

    In Bezug auf das Thema HTML5-Video möchte Microsoft beim kommenden Internet Explorer ausschließlich den Videocodec H.264 unterstützen. Dies geht zumindest aus einem Blog-Eintrag des für den Internet Explorer 9 verantwortliche Microsoft-Manager Dean Hachamovitch hervor. So soll man bei Microsoft zum Schluss gekommen sein, dass H.264 ein exzellentes Format ist und daher unterstützt werden soll. »

Preisvergleich