Alle Einträge mit dem Tag "H67"

  • Asus Maximus IV Extreme-Z Mainboard

    Die "Republic of Gamers"-Reihe von Asus beinhaltet nicht nur außergewöhnliche Grafikkarten, sondern auch Mainboards, die sich dank spezieller Funktionen und Features von der Masse anheben und teilweise das Nonplusultra der entsprechenden Produktgruppen darstellen sollen. Gerade Enthusiasten und Übertakter wissen die Vorteile der ROG-Modelle in Form einer ausgeprägten Spannungsversorgung, ausgiebigen OC-Einstellmöglichkeiten und der hohen Robustheit der einzelnen Bauteile zu schätzen. In diesem Test schauen wir uns den aktuellsten Mainboard-Ableger der ROG-Serie für Intels Sandy-Bridge der zweiten Generation an - das Maximus IV Extreme-Z.  »

  • LucidLogix Virtu: AMD und Nvidia arbeiten an eigenen Technologien (Update)

    Bereits im letzten Jahr hat LucidLogix mit ihrer neuen Virtu-Technologie für Aufmerksam gesorgt. Diese erlaubt nämlich das automatische Umschalten zwischen diskreter und integrierter Grafikkarte im Desktop-PC. Nun arbeiten offenbar auch die beiden großen Grafikkartenhersteller an einer solchen Lösung. »

  • Erstes Z68-Mainboard von Asus

    Nachdem Intel angekündigt hatte, dass die neue Revision-B3 der Cougar-Point-Chipsätze P67 und H67 zusammen mit dem Z68 anlaufen sollen, kann nun ein erstes Mainboard mit dem neuen "Platform Controller Hub" begutachtet werden. Daneben finden sich weitere Hauptplatinen mit dem günstigeren H61-Chipsatz. »

  • Sandy Bridge: auch ASRock bald wieder mit fehlerfreien Boards

    Auch ASRock wird ab dem 1. März wieder kräftig auf dem Mainboard-Markt mitmischen. Die fehlerfreien LGA1155-Mainboards mit den neuen Chipsätzen im B3-Stepping wurden bereits ausgeliefert. »

  • Sandy Bridge: MSI mit fehlerfreien Mainboards ab 1. März

    MSI will ihre Mainboards für Intels neueste Prozessorgeneration "Sandy Bridge" ab 1. März wieder in den Handel bringen. Dabei kommt natürlich schon die fehlerbereinigten Versionen der P67- bzw. H67-Chipsätze zum Einsatz. »

  • Intel Core i5 2390T: CPU exklusiv für OEMs

    Intel hat eine spezielle Version ihrer Zweikern-Prozessoren der "Sandy Bridge"-Generation angekündigt. Der "Core i5 2390T" muss dabei nicht auf die Features der großen Brüder verzichten. Erhältlich soll selbige CPU allerdings nur für OEMs sein. »

  • Intel: fehlerfreie "Cougar Point"-Chipsätze ab 14. Februar

    Intel hat angekündigt, ab dem 14. Februar die fehlerfreien "Cougar Point"-Chipsätze im B3-Stepping auszuliefern. Somit hält der Hersteller sein Versprechen, schnell nachzubessern. »

  • Hersteller und Shops stoppen Verkauf von "Sandy Bridge"-Hardware (Update)

    Aufgrund des Designfehlers in allen aktuellen "Cougar Point"-Chipsätzen von Intel, haben die großen Hersteller und Händler nun reagiert - ein weltweiter Verkaufsstopp ist die Folge. »

  • Intel: Designfehler in allen Chipsätzen der 6er-Serie

    Ein gravierender Designfehler in den aktuellen Chipsätzen von Intel sorgt für weitere Verzögerungen und eine große Umstauschaktion. Betroffen sind dabei zwei der vier SATA-II-Anschlüsse. »

  • Sandy Bridge - Intel Core i5 2500K und Core i7 2600K

    Mit der Nehalem-Architektur konnte Intel seit ihrer Einführung im Jahre 2008 große Erfolge feiern. Binnen dieser zwei Jahre tauchten dabei zahlreiche Ableger, basierend auf dieser Architektur, auf - angeführt von potenten Hexa-Cores wie dem Intel Core i7 980X. Doch auch erste CPUs mit integrierter Grafikeinheit fanden mit den Clarkdale-Prozessoren den Weg in den freien Handel. Mit Sandy Bridge folgt nun eine neue Generation, welche alle bisher gewonnen Erkenntnisse in sich vereinen soll. Ob dies auch gelungen ist? »

Anzeige

Preisvergleich