Alle Einträge mit dem Tag "EA"

  • AAA-Titel Anthem wird nicht vor 2019 erscheinen

    Wer sich auf BioWares neusten Titel „Anthem“ freute, sollte sich nun anschnallen: Nachdem das Spiel ursprünglich im Jahr 2018 erscheinen sollte, gab EA nun bekannt, dass ein Release vor 2019 nicht stattfinden wird. Während man mit der Entwicklung offenbar hinterher hängt, spricht der Publisher von einem rein „taktischen Rückzug“. »

  • EA: Lootboxen haben nichts mit Glücksspiel zu tun

    EA hat sich inzwischen ausführlicher zur Debatte rund um Lootboxen und ähnliche Ingame-Transaktionen geäußert. Das Unternehmen selbst zeigt sich dabei gelassen und kann keinerlei Parallele zu klassischen Glücksspielen erkennen. »

  • EA patentiert Algorithmus, um Spieler an Mikrotransaktionen zu locken

    Das Jahr 2017 ist berüchtigt für die vielen Kontroversen rund um Mikrotransaktionen. Ein Patent zeigt nun, dass EA an einem umfangreichen Algorithmus arbeitet, um die Spieler in Zukunft noch gezielter auszutricksen. »

  • Haben mich Lootboxen glücksspielsüchtig gemacht?

    Obwohl das Thema Gaming ein integraler Bestandteil unserer heutigen Gesellschaft ist, zeigen neu auftauchende Geschäftspraxen, wie unreif das gesamte Medium teilweise noch ist. Denn wo finanzielles Interesse dominiert, liegt die künstlerische Freiheit oft in Ketten. Das führt zu Taktiken, die sich kaum mehr von klassischem Glücksspiel unterscheiden. Wie immer ist der Trend vor allem für typische Endkonsumenten gefährlich. Eine Kolumne von Granit Bojku. »

  • Bayrischer Landtag fordert Untersuchung zum Thema Lootboxen

    Das Prinzip der Lootboxen lässt sich in der Spieleindustrie in vielen verschiedenen Varianten antreffen. Das Konzept wurde erst durch Spiele wie Overwatch oder Black Ops 3 in den Mainstream gehoben und vielerorts auch blind akzeptiert. Durch EAs Battlefront-Desaster nahm jedoch das gesamte Thema eine so radikale Wende, wodurch selbst die deutsche Politik-Landschaft nicht länger schweigt. »

  • EA schaltet Microtransaktionen für Battlefront 2 temporär aus

    Star Wars Battlefront 2 ist das Spiel, auf das viele Sci-Fi-Fans gewartet haben. Doch der Spaß wurde vehement von den Microtransaktionen unterbrochen, durch das EA in ein PR-Desaster versank - Abhilfe soll nun ein vorzeitiger Shutdown schaffen. »

  • EA akquiriert Titanfall-Macher Respawn

    Respawn ist eine Spieleschmiede, die in nur kurzer Zeit einen globalen Shooter-Franchise etablieren konnte. Bislang beteiligte EA sich nur als Publisher für Titanfall 1 und 2. Nun eignete sich jedoch der amerikanische Spiele-Konzern das junge Entwicklerstudio für 400 Millionen US-Dollar an. »

  • Take Two: Kein Spiel mehr ohne Mikrotransaktionen

    Immer mehr und mehr Spiele setzen auf kostenpflichtige Zusatzinhalte für einen meist geringen Preis - die sogenannten Mikrotransaktionen. Laut Take Two, dem Publisher von GTA 5, ist dies erst der Anfang. Man geht davon aus, dass in Zukunft kein Spiel mehr ohne dieses Feature erscheinen wird. »

  • EA schließt Visceral Games, neues Star Wars verschoben

    Wie EA in einer Pressemitteilung bekanntgab, wird das Spielestudio Viscerial Games, welches zuletzt am neues Star Wars-Titel werkelte, aufgelöst. Die Produktion soll auf einen neuen Entwickler ausgelagert werden. »

  • Battlefield 1 jetzt auch auf Origin und EA Access verfügbar

    Battlefield 1 ist für viele Spieler der Titel der Wahl, wenn es um einen geeigneten Multiplayer-Shooter für Konsole und PC geht. EA bietet das Spiel nun auch in seinen Abonnement-Diensten kostenlos zum Download an. »

Anzeige

Preisvergleich