Alle Einträge mit dem Tag "DDR4"

  • Team Group: DDR4-Speicher T-Force mit RGB-Beleuchtung

    Team Group kündigt neuen Arbeitsspeicher für Gamer an. Der sogenannte T-Force DDR4-Arbeitsspeicher soll mit hohen Geschwindigkeiten, bis zu 3.000 Megahertz, und dem Design herausstechen. Mit der RGB-Beleuchtung soll auch im Gehäuse die Aufmerksamkeit auf den Speicher aus der T-Force-Delta-Serie fallen. »

  • G.Skill stellt neuen DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 4.400 Megahertz vor

    In Kürze ist es soweit: Intel wird die neuen Prozessoren für die X299-Plattform ausliefern. Bereits vor dem offiziellen Release hat G.SKill schon passende DDR4-Module für die neue Serie vorgestellt. Unter dem Namen TridentZ wird der Speicher mit bis zu 4.400 Megahertz auf den Markt kommen. »

  • Computex 2017: ASrock zeigt X399-Boards für AMD Threadripper

    Auf der Computex 2017 hat Asrock zwei neue Mainboards gezeigt, welche das kommende Flaggschiff von AMD namens Threadripper aufnehmen können. Auffällig ist hier der extrem große Sockel, er den Betrieb mit bisherigen Kühllösungen problematisch macht. »

  • Arbeitsspeicher wird noch teurer als zunächst erwartet

    Mit dem Bericht von DRAMeXchange war ohnehin klar, dass die Arbeitsspeicherpreise weiterhin steigen werden. Geschuldet wird dies der generellen Liefersituation, welche alles andere als gut aussieht. Nun kommt in dieser Sache eine weitere Nachricht: Im aktuellen Quartal soll der Durschnittspreis eines 4GB DDR4-Moduls um weitere 12,5 Prozent steigen. »

  • AMD Ryzen 7 1700X im Leistungstest

    In den Augen vieler CPU-Enthusiasten entwickelte sich die geläufige Meinung, dass der Markt für PC-Prozessoren kaum vorankommt. Mit AMDs neuen Zen-Modellen hat sich das nun endlich geändert. Nach dem Topmodell Ryzen 7 1800X testen wir nun den deutlich günstigeren 7 1700X. Ob dieser uns überzeugt und eine gute Alternative zu Intels i5- sowie i7-Modellen darstellt, klären wir im Artikel. »

  • Gigabyte BRIX GB-BSi5T-6200 im Test

    Intel hat mit seinen NUC-Systemen bewiesen, dass auch äußerst kompakte Computer nicht unbedingt mit wenig Leistung verbunden sein müssen. Trotzdem konnte der Chiphersteller nicht den riesigen Erfolg feiern, den er erwartet hatte, da auch andere Unternehmen schnell in den Markt der Mini-PCs eingestiegen sind. Gigabyte gehört zu diesen und weist mit den eigenen BRIX-Systemen erfreuliche Ergebnisse vor. »

  • Serienproduktion von DDR4-Speicher mit zehn Nanometern

    Der südkoreanische Mischkonzern Samsung will nun DDR4-Speicher im zehn Nanometer Prozess in der Massenproduktion herstellen. Die Chips sollen eine Kapazität von acht Gigabyte haben und ähnlich wie die 3D-NAND-Chips gestapelt sein. »

  • G.Skill Trident Z mit bis zu 4.133 MHz angekündgt

    Nach dem Release von Skylake startete der harte Kampf um den schnellesten DDR4-Arbeitsspeicher. G.Skill möchte mit seiner Trident Z-Reihe, die Taktraten von sagenhaften 4.133 Megahertz unterstützen soll, ein weiteres äußerst hoch getaktetes Modell auf den Markt bringen. Neben dem Top-Modell wird es jedoch auch schwächere Kits geben. »

  • Skylake offiziell vorgestellt: Core i7-6700K und i5-6600K näher betrachtet

    Heute ist es soweit: Intel präsentiert auf der Gamescom die heiß erwartete Prozessorgeneration, die unter dem Codenamen Skylake bereits sehnlichst erwartet wurde. Zu Beginn stehen dabei die frei übertaktbaren K-SKUs bereit, die die Namen Core i7-6700K und i5-6600K tragen. Diese kommen beide mit jeweils vier Kernen daher, das große i7-Modell kann zusätzlich auf Hyper Threading zurückgreifen. Zusätzlich stellen beide Prozessoren eine Liebeserklärung an PC-Gamer dar, die aufgrund von immer neuer Technologien wie etwa VR auch leistungsfähigere Hardware bentötigen. Mit den neuen Prozessoren erhält auch der Sockel 1151 und der Z170-Chipsatz Einzug in die Mainstream-Systeme. Welche Neuerungen dabei noch auf der Ordnung stehen, wollen wir im Folgenden einmal genauer betrachten. »

  • EVGA präsentiert X99 Micro2 für kompakte High-End-Systeme

    EVGA ist unlängst für hochwertige Mainboards bekannt. Dazu gesellt sich auch das X99 Micro2, das, wie der Name bereits verrät, auf kompakte High-End-Systeme mit Haswell-E-Prozessoren zugeschnitten ist. Dabei greift es die bereits solide Basis des X99 Micro auf und ergänzt diese um mehr SATA-Ports sowie USB 3.1 samt Typ-C-Stecker. »

Anzeige

Preisvergleich