Alle Einträge mit dem Tag "Core i7-4770K"

  • Gaming-PC im Eigenbau - Teil 2: Optimierung

    Wie unser erster Teil der Artikelreihe "Gaming-PC im Eigenbau" zeigt, ist es mit den richtigen Grundlagen und Kenntnissen nicht schwer einen potenten Rechner für fordernde Spiele eigenhändig auf die Beine zu stellen. Doch lässt sich ein solches System in vielerlei Hinsicht weiter optimieren. In diesem Teil widmen wir uns daher dem optischen und akustischen Tuning des erstellten Gaming-Rigs. Demnach werden wir unter anderem einfache Modding-Optionen und die Verbesserung von Airflow, Kühlleistung sowie Lautstärke näherbringen. Außerdem erläutern wir Steuerungs- respektive Überwachungsmöglichkeiten und testen diverse Lüfterbestückungen von Kühler und Case. »

  • Gaming-PC im Eigenbau - Teil 1: Grundlagen

    Trotz der unzähligen Angebote an vorkonfigurierten Gaming-PCs auf dem Markt, lassen sich solch performante Systeme mit dem nötigen Know-How einfach selbst zusammenstellen und montieren. Dadurch kann nicht nur Geld gespart, sondern für ein festes Budget auch bessere Hardware gewählt werden. Zudem erfolgt die Gestaltung des gewünschten Systems sicherlich individueller und ist letztlich mit einer persönlichen Note versehenen. Doch welche Grundlagen sollten erfüllt sein, damit das Ergebnis am Ende überzeugt? In dieser ausführlichen Anleitung beantworten wir diese Frage und geben Tips zur Konfiguration, dem Zusammenbau, der Software-Installation und erläutern wichtige Punkte anhand eines Beispiel-Systems, sodass selbst Laien ein solches Projekt angehen können. »

  • Asus Maximus VII Hero Z97-Mainboard im Test

    Zu den Mainboard-Neuheiten mit Z97-Chip, die Asus im Rahmen eines eigenen Technik-Seminars in Berlin vor wenigen Tagen vorstellte, gehört unter anderem das Maximus VII Hero. Diese Hauptplatine richtet sich wie der Vorgänger an preisbewusste Gamer und ist mit Intels neuem Platform Controller Hub sowie dem LGA1150 für Haswell-Prozessoren ausgestattet. Gegenüber dem Vorgänger-Modell zeigen sich auf den ersten Blick nur wenig Unterschiede, denn die Neuerungen liegen im Detail. Welche Features beziehungsweise Eigenschaften das Maximus VII Hero bietet und wie Performance ausfällt, zeigt unser ausführlicher Test. »

  • Gigabyte G1.Sniper Z87 Mainboard im Test

    Mit dem kürzlich angekündigten G1.Sniper Z87 erweitert Gigabyte das eigene Killer-Portfolio um ein günstiges Mainboard, das die grundlegenden Funktionen der Gamer-Serie beinhaltet. Dazu zählen unter anderem der Killer-Netzwerk-Chip und der Creative Sound-Core-3D-Audio-Prozessor samt hochwertigen Bauteilen sowie die Durable-Black-Solid-Caps. Ob dem Hersteller die Umsetzung und Implementierung der Features trotz Fokus auf einen niedrigen Endpreis gelungen ist, soll dieser Artikel zeigen. »

  • Asus Z87-Deluxe Mainboard

    Das Z87-Deluxe reiht sich in die Mainstream-Serie des aktuellen Haswell-Portfolios von Asus ein und gehört zudem zu den Spitzenplatinen des Herstellers. Ausgerüstet mit Intels aktuellem Top-PCH und dem Sockel LGA1150 sowie zahlreichen Zusatz-Chips, erwartet den potenziellen Käufer ein umfangreiches Ausstattungspaket, das eine hohe Anzahl an Schnittstellen garantiert. Darüber hinaus soll die Performance und die Overclocking-Tauglichkeit auf einem hohen Niveau liegen. Zusätzliche Features wie Bluetooth, WiFi, die automatische 4-Way-Optimization sowie diverse Schutzschaltungen wie OCP und der ESD-Guard untermauern die Oberklasse Einstufung des Z87-Deluxe. Wir schauen uns die Besonderheiten, die Ausstattung und die Performance der Platine in diesem Test genauer an. »

  • Gigabyte G1.Sniper 5 Mainboard

    Das von Gigabyte erst kürzlich vorgestellte Z87-Line-Up für Intels Haswell beinhaltet unter anderem auch eine ATX-Hauptplatine für Gamer, die auf den Namen "G1.Sniper 5" hört. Selbige bietet nicht nur eine hochwertige Audio-Lösung mit einem einzigartigen Feature, sondern ist auch diesmal wieder mit einem Killer-Netzwerk-Chip ausgestattet. Der Hersteller versieht das G1.Sniper 5 mit weiteren Besonderheiten, die beim Spielen und Übertakten hilfreich sein sollen. Wir überprüfen eben diese Hauptplatine auf die Gaming-Eignung, das Overclocking-Potenzial und -Verhalten sowie die Performance der Onboard-Komponenten. Am Ende entpuppt sich das G1.Sniper 5 als Rundum-sorglos-Paket für Spieler, wenn auch mit marginalen Schwächen. »

  • Haswell: Intel Core i7-4770K bei ersten Händlern gelistet

    Scheinen sich die letzten Informationen bezüglich des Marktstarts der nächsten Prozessor- und Chipsatzgeneration Intels zu bewahrheiten, dann dürfte der offizielle Release der neuen Plattform im kommenden Juni erfolgen. Allerdings sind bereits jetzt, Wochen vor einer möglichen Verfügbarkeit, zwei Händlereinträge aufgetaucht, die das kommende Haswell-Topmodell Core i7-4770K für rund 340 Euro listen. »

Anzeige

Preisvergleich