Asus kündigt MARS II für die Computex an (Update)

Mit der "ARES" hatte der Hardwarespezialist Asus im letzten Jahr eine ganz besondere Karte auf dem Markt. Ausgestattet mit zwei vollwertigen RV870-Chips, welche in einfacher Ausführung auch auf der "Radeon HD 5870" zum Einsatz kamen, und einem vollständig aus Kupfer gefertigem Kühlkörper war die Dual-GPU-Karte das absolute Flaggschiff zu seiner Zeit. In unserem Test konnte sie bereits ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Auf der Computex 2011 will der Hersteller nun eine neue Version der "ARES" vorstellen.

Diese wird diesmal auf zwei GF110-GPUs von Nvidia setzen und soll so abermals die Leistungskrone für sich verbuchen. Im Gegensatz zur bereits erhältlichen "GeForce GTX 590" sollen die Taktraten dabei nicht stark reduziert werden, sondern sogar noch über dem Niveau des Single-GPU-Flaggschiffs "GeForce GTX 580" liegen. Gerüchte sprechen hier von stolzen 875 MHz. Der 3 GByte große GDDR5-Speicher soll mit 1.200 MHz laufen.

Interessant wird dabei, wie Asus hier die Kühllösung gestalten will, um diese geballte Power auch auf Temperatur zu halten. Zudem wird auch eine stark ausgebaute Stromversorgung zum Einsatz kommen müssen. Nähere Details wird es allerdings wohl erst bei der Vorstellung auf der Computex 2011 geben, bei der PC-Max natürlich ebenfalls vor Ort sein wird.

Update (25.5.2011)

Nun ist die Katze aus dem Sack: Asus wird mit Sicherheit eine Dual-GPU-Karte auf Basis von zwei vollwertigen GF110-GPUs auf der Computex 2011 zeigen. Anders als bisher vermutet wird der Name allerdings nicht "ARES" sondern "MARS II" lauten. Bereits 2009 hat man mit der ersten Grafikkarte aus der "MARS"-Serie alle Leistungsrekorde brechen können. Diese setzte damals noch auf zwei Grafikchips einer GeForce GTX 285 und war auf 1.000 Stück limitiert.

Jeder GPU werden zudem 1.536 MByte an Videospeicher zur Seite stehen, angebunden über ein 384-Bit-Interface. Die Taktraten sollen zudem mindestens auf dem Niveau des Single-GPU-Flaggschiffs liegen, wenn nicht sogar darüber. Eine Spannungsversorgung mit insgesamt 19 Phasen sowie Super-Alloy-Chokes und ein gewaltiges Kühlsystem sollen für einen stabilen Betrieb sorgen. Weitere Details wird es pünklich zum Start der Computex geben, bei der PC-Max natürlich ebenfalls vor Ort sein wird.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Reinhard Moser

Datum:
14.05.2011 | 10:17 Uhr
Update:
25.05.2011 | 10:51 Uhr
Rubrik:
Hardware
Quelle:
VR-Zone
Tags:
Ares Asus Computex Computex 2011 DirectX 11 Dual-GPU Geforce Grafikkarte GTX 595 nvidia VGA

Anzeige

Preisvergleich