PR-Aktion: Samsung hilft Opfern der Jahrhundertflut in Deutschland

Der Smartphone-Hersteller Samsung, der bekanntermaßen neben potenten Mobiltelefonen auch hochwertige Haushaltsgeräte anbietet, ließ über Facebook verlauten, dass man den Opfern der Hochwasserkatastrophe in Deutschland mit eigenen Produkten zur Hilfe beisteht.

Auf der eigenen, deutschen Facebook-Präsenz hat das südkoreanische Unternehmen Samsung angekündigt, dass man den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe hierzulande helfen möchte. In Form von bereitgestellten Haushaltsgeräten steht der Hersteller den zahlreichen Opfern bei. Voraussetzung ist jedoch, dass die zerstörten Güter wie beispielsweise Waschmaschinen, Kühlschränke oder Mikrowellen ab dem 1. Dezember 2012 gekauft worden sind und vom Unwetter irreperable Schäden davongetragen haben. Selbige nehmen an der Aktion Teil, bei der Samsung kostenfreie Austauschgeräte zur Verfügung stellt.

Die Hilfsaktion von Samsung läuft bereits seit gestern und endet offiziell am 31. Juli 2013. Insgesamt ist an dieser Stelle zu sagen, dass das südkoreanische Großunternehmen mit gutem Beispiel vorangeht und darüberhinaus mit dieser durchaus strategisch klugen PR-Aktion unbezahlbar viel Sympathie von potenten Kunden erhält. Betroffene und Interessierte an der Umtausch-Aktion können weitere Infos über der Samsung-Hotline 06196-9340223 erhalten. Die entsprechenden Leitungen sind Werktags um 8 bis 18 Uhr offen.

Bei Amazon sind Haushaltsgeräte von Samsung erhältlich.

Kommentare

Ist ja klar, ein Unternehmen hat immer den Profit; die Bekanntheit; und das Image im Hinterkopf.
Aber trotzdem ist es doch schon mal ein Anfang.
Evtl. folgen dem ja auch andere Hersteller.
Auch wenn ich persönlich eine andere Meinung zu da drüben habe, aber das gehört ja nicht hier hin.

geschrieben am 18.06.2013 um 14:31 Uhr

Naja, die wenigesten dürften ein Gerät haben, was den Anforderungen entspricht: Samsung, ab dem 1. Dezember 2012 gekauft und irreparabel kaputt.

Viel wird das Samsung nicht kosten (zumal das keine Neugeräte als Ersatz sein werden), aber wie schon im Artikel steht: pure PR!

geschrieben am 18.06.2013 um 15:55 Uhr

Viel wird das Samsung nicht kosten (zumal das keine Neugeräte als Ersatz sein werden), aber wie schon im Artikel steht: pure PR!

Du weist es nichtmal aber must erstmal eine wahrscheinlich unwahr Behauptung in den Raum stellen, sowas ist unter alle Sau!

Sicher ist das eine gute PR aber wenn einige, Dank Geiz und Blödmärkten gibt es in recht viele Haushalten Samsung Großgeräte, der Opfer dadurch kostenlos neue Geräte bekommt ist das doch durchaus lobenswert.
Es ist ein erster Schritt und eine Vorbildaktion, mit Glück werden einige andere Hersteller mitziehen.
Sowas kann einen Hersteller schnell mal ein paar 100K € kosten, was für Samsung ganz sicher nur Peanuts sind, aber das Opfer freut sich wen es ein paar 100€ für neue Küchengeräte spart.

Also macht doch sowas nicht noch schlecht.....:respekt:

geschrieben am 18.06.2013 um 16:40 Uhr

es gibt auch andere hersteller die was gespendet haben und/oder den opfern geholfen haben,wie dieverse autohersteller die z.b. ihre feuerwehr zur unterstützung geschickt haben

geschrieben am 18.06.2013 um 17:35 Uhr

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen