Autonomes Fahren: DHL zukünftig ohne Postboten unterwegs

Innovative Firmen wie Tesla zeigen, dass das autonome Fahren bereits heute (in Teilen) möglich ist. Nun bekundet auch die Deutsche Post ihr Interesse an der Technologie von Nvidia und setzt als erstes Unternehmen überhaupt auf die Technik des bekannten Grafikkartenherstellers.

Neben leistungsstarken Grafikkarten entwickelt man bei Nvidia außerdem Soft- und Hardware, welche das autonome Fahren ermöglichen. Als erster Kunde hat sich die Deutsche Post DHL angemeldet. Hier möchte man in Zukunft in Ergänzung die Fahrzeuge führerlos auf ihre Routen schicken. Dies ist eine sehr praktikable Möglichkeit, Erfahrungswerte zu sammeln und gegebenenfalls die KI weiter zu verfeinern, da sich im Fahrzeug keine Insassen befinden und die Automatik auch noch die Umwelt beachten muss. An der Schnittstelle zwischen Kunde und Fahrzeug arbeitet man zur Zeit noch.


Die ersten computergesteuerten Fahrzeuge der Deutschen Post sollen in ZF-Friedrichshafen gebaut werden. Dort verleiht man den Serienfahrzeugen den Nvidia Drive PX Pegasus, der Technik, welche das Fahrzeug bewegen wird. Die Hardware wird aber erst gegen Ende 2018 ausgeliefert, bedenkt man die Zeit für die Einbauten und ausgiebige Tests, wird man selbstfahrende Postautos wohl nicht vor 2020 auf deutschen Straßen sehen, eventuell sogar noch später.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen