Toshiba zeigt iPad-Konkurrenten auf der IFA 2011 (Update: weitere Daten)

Wie gerade bekannt wurde, will Toshiba ein neues Tablet auf der IFA 2011 in Berlin vorstellen. Das zukünftige Gerät wird als direkter iPad-2-Konkurrent gehandelt und soll dem Apple-Ableger in Funktionalität, Performance und Design in nichts nachstehen. Der Hersteller setzt Gerüchten zufolge auf die aktuelle Android-3.0- beziehungsweise Honeycomb-Version.

Das kommende Tablet, das bisher nicht offiziell von Toshiba angekündigt wurde, soll laut der italienischen Website "Notebookitalia" auf der IFA zu sehen sein und gilt aufgrund seiner Formgebung und Funktionalität als iPad-Killer. Leider ist derzeit noch nichts über die verbaute Hardware bekannt. Das Tablet wird sich aber durch eine schlankere Form und hochwertigere Oberflächen von den hauseigenen Modellen absetzen. Infos zur Akkulaufzeit und Display-Auflösung gibt es ebenfalls keine. 

Jedoch zeigt ein erstes Bild die Anschlussmöglichkeiten in Form eines micro-USB-Anschlusses, eines micro-HDMI-Ports und eines microSD-Kartenslots. Mehr lässt sich derzeit über das kommende Tablet in Erfahrung bringen.

Update (31.08.2011)

Kurz vor der offiziellen Eröffnung der IFA in Berlin sickern ständig weitere Informationen zu dem kommenden Tablet durch. So kommt im Inneren des Gerätes ein Dual-Core-Prozessor mit zwei ARM-Cortex-A9-Kernen und der Bezeichnung OMAP 4460 zum Einsatz. Dieser arbeitet mit 1,5 Gigahertz. Die Grafikbeschleunigung soll ein GPU-Chip aus dem Hause PowerVR übernehmen. Aller Voraussicht nach setzt Toshiba dabei auf das SGX540-Modell. Informationen zum Display oder der Menge des Arbeitsspeichers stehen weiterhin aus.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Holger Dassler

Datum:
29.08.2011 | 13:48 Uhr
Update:
31.08.2011 | 09:40 Uhr
Rubrik:
Tablets
Quelle:
Notebookitalia
Tags:
Android Apple Honeycomb IFA IFA 2011 iPad Tablet Toshiba

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen