Microsoft führt Abo-Modell für Surface-Geräte ein

Das in Mode gekommene Abo-Modell bei Smartphones und Tablets scheint auch Microsoft zu gefallen: Zwischen Preisen von rund 30 und 70 Dollar können Kunden ab sofort per Monatsbetrag ein entsprechend ausgestattetes Surface-Modell mieten. Der Dienst steht bisher aber nur in den USA zur Verfügung.

Unter dem Namen "Surface Membership" hat Microsoft sein neuestes Abo-Modell ins Leben gerufen, das vor allem auf kleine bis mittelständige Unternehmen abzielt. Diese können über einen Vertrag mit Laufzeiten von entweder 18, 24 oder 30 Monaten eines von drei angebotenen Surface-Modellen mieten, womit logischerweise die einmalig Anschaffungskosten solcher Geräte wegfallen. Betriebswirtschaftlich interessant dürfte auch die "dauerhafte" Garantie sein, denn solange das Abo läuft, werden alte bzw. defekte Geräte von Microsoft kostenlos repariert oder gegen neue Devices ausgetauscht.

Im Angebot für das Abo-Modell befinden sich derzeit drei Modelle: Für monatlich 33 Dollar stellt Microsoft ein Surface 3 mit 64 Gigabyte Speicher zur Verfügung, zum Preis von 52 Dollar gibt es ein Surface 4 mit 128 Gigabyte, schließlich stellt das Surface Book mit ebenfalls 128 Gigabyte zum monatlichen Preis von 80 Dollar das teuerste Gerät dar. Zu den Leistungen des Abonnement gehört jeweils auch ein bevorzugter Kundensupport an allen Wochentagen und der Zugang zu regelmäßigen Sonderangeboten. Betrieben wird das Mietmodell derzeit jedoch nur in den USA - ob dieses auch in Deutschland eingeführt wird, bleibt daher anzuwarten.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
08.06.2016 | 15:17 Uhr
Rubrik:
Tablets
Quelle:
DrWindows
Tags:
Abo Book Membership Microsoft Notebook Surface Tablet

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen