Apples A5X versus NVIDIA Tegra 3: Vergleichstest des neuen iPad mit dem Transformer Prime

Auf dem Präsentations-Event des neues iPad in San Francisco, behauptete Apple, dass der eingesetzte A5X-Chip in Sachen 3D-Performance viermal schneller als Nvidias Tegra 3 sei - ohne einen bestimmten Benchmark zu nennen. Aufgrund der gewagten Behauptung ist es nur logisch, dass nun eine erste Webseite einen Vergleich anstellte.

Der im neuen iPad verbaute A5X-Chip verfügt über zwei Prozessor-Kerne sowie eine Quad-Core-GPU und stellt laut Apple angeblich die vierfache 3D-Leistung des Tegra 3 bereit. In welchem Szenario dieses Aussage zutreffen soll, erwähnte man jedoch nicht. Deshalb nahmen sich jetzt die Kollegen vom Laptop Magazine das neue iPad sowie das Transformer Prime von Asus zur Brust und ließen die beiden Tablet-Vertreter in einer Handvoll Benchmarks gegeneinander antreten. Heraus kamen folgende Ergebnisse:

Benchmark

Apple iPad

(A5X)

ASUS Transformer Prime

(NVIDIA Tegra 3)

GLBenchmark 2.1 - Fill Test 1.975.900.672 404.614.112
Geekbench - Integer 614 1391
Geekbench - Floating-Point 825 2408
Geekbench - Memory 784 1076
Sunspider - Browserbenchmark 1810 2216

Die ermittelten Ergebnisse zeigen, dass das iPad in den verwendeten 3D-Anwendungen wirklich führt. Dafür überzeugt der Tegra 3 mit seiner deutlich überlegenen CPU-Leistung. Zudem kann das Nvidia-Derivat mit besseren 3D-Effekten in den Spielen aufwarten. Für einen direkten Feature-Vergleich drehten die Kollegen von Laptop Magazine ein kurzes Video:

Trotzdem sind die ermittelten Werte nicht zu 100 Prozent miteinander vergleichbar. Die Gründe dafür liegen in den zwei voneinander abweichenden Plattformen beziehungsweise Betriebssystemen und den damit verbundenen Optimierungen. Außerdem kommen auch unterschiedliche Browser zum Einsatz. 

Angebote zu den aktuellen iPads sind bei Amazon zu finden.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum