Alle Meldungen aus der Rubrik Soziale Netzwerke

  • Google+ zieht innerhalb von drei Wochen 20 Millionen Besucher an (Update: 40 Millionen Nutzer nach drei Monaten)

    Wie aus einer aktuellen Studie hervorgeht, wächst das soziale Netzwerk von Google schneller als Twitter in seiner Anfangsphase. Nach knapp drei Wochen hat Google+ insgesamt über 20 Millionen Unique Visitors angezogen. Allerdings verweilen diese Besucher wesentlich kürzer auf Google+ als zum Beispiel beim Besuch von Facebook.  »

  • Facebook: überarbeiteter Newsfeed zeigt interessanteste Meldungen

    Nach diversen anderen Neuerungen führt Facebook jetzt auch einen überarbeiteten Newsfeed ein, der ständig die interessantesten Meldungen ermitteln und als Hauptmeldungen anzeigen soll. So will das soziale Netzwerk mehr Übersichtlichkeit erreichen und auch bei längerer Abwesenheit die Möglichkeit bieten, alle interessanten Beiträge trotzdem noch mitzubekommen. In Kombination mit dem Ticker kann der geneigte Nutzer aber nach wie vor alle Aktivitäten der Freunde in Echtzeit verfolgen.  »

  • Facebook: neue Buttons braucht das Land

    Der Like- respektive Gefällt-mir-Button ist praktisch überall. Der schmale Knopf, der die Kontakte eines Facebook-Nutzers über die jeweiligen Vorlieben informiert, wird mittlerweile auf fast allen Internetseiten eingesetzt und findet dort auch rege Benutzung. Gerüchteweise arbeitet Facebook jetzt an einer Einführung von diversifizierten Like-Buttons, die unter anderem ausdrücken, was man gelesen, gesehen und gehört hat oder haben will - "Read", "Watched", "Listened" und "Want".  »

  • Verschiebt Facebook den möglichen Börsengang?

    Laut einem Bericht der Financial Times verschiebt Facebook unter Leitung von Mark Zuckerberg den Börsengang des Unternehmens auf Herbst 2012. Das soziale Netzwerk hatte zwar selbst nie einen offiziellen Termin verlauten lassen, die Gerüchte hatten sich allerdings auf Anfang 2012 fokussiert. Fast zeitgleich berichtet die New York Times allerdings, dass es bei dem gerüchteweise angekündigten Termin bleiben werde.  »

  • Facebook: Profile können jetzt abonniert werden

    Facebook gleicht sich immer mehr seinen Konkurrenten Google+ und Twitter an. Jetzt bietet auch Facebook einen "Subscribe"-Button an. Mit dieser Funktion kann man einem User folgen, ohne mit ihm befreundet zu sein. Sinnvoll ist dies zum Beispiel um Künstlern, Politikern oder Journalisten zu folgen. »

  • Facebook führt intelligente Freundeslisten ein

    Ein großer Kritikpunkt an Facebook sind nach wie vor die komplizierten Freundeslisten, also die Einordnung der Freunde in bestimmte Gruppen. Das blaue Netzwerk unter Führung von Mark Zuckerberg implementiert jetzt nach und nach ein neues Feature, das eben diese Einordnung deutlich vereinfachen wird und damit die Privatsphären-Verbesserungen von Facebook komplettiert. Die neuen Listen arbeiten teilweise sogar automatisch.  »

  • Facebook Sicherheitslücke: Stalken im "Social Network" leicht gemacht!

    Facebook wird wieder einmal Opfer negativer Schlagzeilen. Doch das beliebte soziale Netzwerk ist wie so oft selbst Schuld an der Misere: Dank einer schwerwiegenden Sicherheitslücke können Angreifer und Stalker mittels eines Tool sowie einer simplern Freundschaftsanfrage auf die persönlichen Daten - wie beispielsweise Bilder, Mailadresse und andere persönliche Einträgen - zugreifen. »

  • Facebook ist den Menschen wichtiger als ein Klo

    Wie weit soziale Netzwerke, vor allem Facebook, schon in die Mitte der Gesellschaft vorgedrungen sind, zeigt eine neue Studie aus Großbritannien. 3000 Menschen wurden befragt, ohne was sie nicht leben könnten. Facebook liegt auf Platz fünf - eine Toilette auf Platz Neun. »

  • Facebook: 2-Klick Like-Button nicht genehmigt (Update: Code veröffentlicht!)

    Facebooks Like- und Empfehlen-Buttons telefonieren bekanntermaßen nach Hause, auch wenn der User sie gar nicht betätigt. Um das zu unterbinden hat der heise-Verlag auf seinen Seiten eine 2-Klick-Lösung integriert. Dies verstößt allerdings gegen die Facebook-AGB und heise musste das Logo der neuen Funktion abändern. »

  • Letzte Chance: 1300 HP Touchpads am Dienstag bei Notebooksbilliger (Update: Verlosung)

    Die letzten Exemplare des Touchpads von HP verkauften sich wie geschnitten Brot in anbetracht des reduzierten Preises von 99 bzw. 129 Euro. Notebooksbilliger verkauft am Dienstag noch einmal 1300 Geräte in der 32 GByte-Variante über Facebook. Interessenten sollten flott sein! »

Anzeige

Preisvergleich