Alle Meldungen aus der Rubrik Soziale Netzwerke

  • PSN & XBox Live Angriff: Neuer Verdächtiger in England verhaftet

    Das Jahr 2014 wurde von einem schmerzlichen Ausfall des PSN- und Xbox-Live-Netzwerks geprägt. Mit der Zeit stellte sich heraus, dass eine Gruppe von Hackern namens „Lizard Squad“ dahinter stecken soll. Allerdings wurden auch Verbindungen aus Nordkorea festgestellt, die am Angriff beteiligt waren. Die Ermittlungen machten stetige Fortschritte, wodurch nun ein Tatverdächtiger aus England vorerst von der Polizei verhaftet wurde. »

  • Intel liefert SoC's für Google Glass

    Nachdem es in letzter Zeit ruhig um das Google-Glass-Projekt geworden ist, gibt es nun eine Neuigkeit zu vermelden. Demnach wird in Zukunft die Brille von Intel mit einem SoC-System ausgestattet. Doch damit nicht genug: Intel will auch aktiv für den Nutzen der Brille werben. »

  • WhatsApp integriert End-To-End-Verschlüsselung

    Der Messaging-Dienst, der immer wieder wegen Sicherheitsbedenken in den Schlagzeilen steht, beginnt damit, eine End-To-End-Verschlüsselung in den Nachrichten-Dienst einzubauen. Nutzer von Android sind bereits teilweise von der Integration betroffen, iOS und Windows Phone sollen folgen. »

  • Gamescom 2014: Razer Nabu - Fitnessarmband mit Smartwatch-Funktionen

    Razer konnte auf der Gamescom 2014 das eigene Smartband Nabu in einer fast finalen Version zeigen. Das Gadget soll Smartwatch sowie Fitnessarmband vereinen und sogar Gaming-Elemente in die Nutzung integrieren. Razers Nabu soll im Laufe des Jahres für unter 100 Euro erhältlich sein. »

  • Facebook: Chat-Funktion wird im nächsten Update aus der Smartphone-App entfernt

    Die Facebook-Applikation ist eine der Anwendungen, welche auf jedem Smartphone zum Grundrepertoire gehören dürfte. Bislang konnten Nutzer sämtliche Funktionen benutzen, welche auch auf der Webseite verfügbar waren. Im Verlauf des letzten Jahres kam auch eine optionale Erweiterungen zur Nachrichten-Sektion, welche wohl in Zukunft ein Muss sein wird. »

  • Facebook im Kaufrausch: Oculus VR hat einen neuen Besitzer

    Es klingt wie ein verfrühter Aprilscherz, doch die Meldung verbreitet sich wie ein Lauffeuer und ist wahr: Facebook hat den bekannten Virtual-Reality-Spezialisten Oculus VR gekauft. Völlig überraschend hat das soziale Netzwerk nun den nächsten Großeinkauf getätigt und für das Unternehmen rund 2 Milliarden US-Dollar auf den Tisch gelegt. Derweil betont Mark Zuckerberg, dass es eine Mission von Facebook sei, die Welt den Menschen zu öffnen - mit der Oculus Rift ist man laut eigenen Angaben auf dem besten Weg. »

  • Facebook kauft WhatsApp für 14 Milliarden Euro

    Am späten, gestrigen Abend hat der Social-Media-Riese Facebook den Kauf des Sofortnachrichtendienstes WhatsApp verkündet. Für einen stolzen Preis von 19 Milliarden US-Dollar wechselte WhatsApp den Besitzer, was den Kauf von Skype durch Microsoft oder die Übernahme von Viber durch Rakuten nun fast wie Schnäppchen aussehen lässt. Dennoch soll der Dienst von WhatsApp weiterhin eigenständig operieren und als separates Angebot zu Facebooks Messaging-Services bestehen. »

  • Google: Neues Logo und überarbeitete Navigationsleiste

    Understatement pur: Google hat seine hauseigene Suchseite überarbeitet. Künftig ziert die entsprechende Homepage ein neues Logo, das auf die leichten 3D-Effekte verzichtet. So ist das Google in neuer Schrift flach, bleibt aber weiterhin dank der farbigen Buchstaben im Gedächtnis der Menschen. Neben dem Logo selbst erfuhr auch die Seitennavigation ein Update. »

  • WhatsApp verzeichnet 250 Millionen Nutzer

    Trotz der in der letzten Zeit bekanntgewordenen Gerüchte rund um eine schlechte Datenabsicherung, kann der Messenger WhatsApp weiterhin steigende Tendenzen vorweisen. So zählt der unter Smartphone- und Tablet-Nutzern populäre Dienst nun ganze 250 Millionen Nutzer. »

  • Mit dabei: Samsung Galaxy NX - Innovative Systemkamera mit Android

    Neben herkömmlichen Tablets, Smartphones sowie Ultrabooks konnte Samsung auf dem gestrigen Event in London eine Systemkamera in Form der Galaxy NX präsentieren, die auf Googles Betriebssystem Android setzt. Überdies glänzt das Gerät mit einer Kompatibilität mit aktuell dreizehn verschiedenen Objektiven sowie einer LTE-Funktion. Was die mit High-End-Technik ausgestattete Kamera sonst so bietet, erklärt der Hersteller im Video. »

Anzeige

Preisvergleich