Letzte Chance: 1300 HP Touchpads am Dienstag bei Notebooksbilliger (Update: Verlosung)

Die letzten Exemplare des Touchpads von HP verkauften sich wie geschnitten Brot in anbetracht des reduzierten Preises von 99 bzw. 129 Euro. Notebooksbilliger verkauft am Dienstag noch einmal 1300 Geräte in der 32 GByte-Variante über Facebook. Interessenten sollten flott sein!

Nachdem sich HP dazu entschied, auch in Deutschland den Preis für seinen Tablet-PC Touchpad zu senken, war das Gerät binnen weniger Stunden in ganz Deutschland ausverkauft. Viele Online-Shops brachen unter der hohen Anzahl an Anfragen zusammen. Dennoch gingen viele Kunden leer aus und es regnete vielerorts Kritik gegenüber einzelnen Shops und HP selbst.

Um nun doch noch ein paar letzte Kunden glücklich machen zu können, hat der deutsche Shop Notebooksbilliger.de noch 1300 Exemplare des Touchpads aufgetrieben, und verkauft diese am Dienstag über die eigene Facebook-Seite. Es handelt sich dabei um die Modelle mit 32 GByte Speicher und sie werden auch dieses Mal zum reduzierten Preis von 129 Euro angeboten.

Das Angebot selbst wird über die Facebook-Seite von Notebooksbilliger abgewickelt. Der Startschuss für den Verkauf fällt im Laufe des Vormittags. Eine genaue Uhrzeit wurde nicht bekanntgegeben. Interessierte Kunden sollten also morgen ihre "F5"-Taste ölen und den ganzen Vormittag ihre Zahlungsmittel bereithalten.

Update (06.09.2011)

Es hat nicht sein sollen - der attraktive Preis des Touchpads zwingt offenbar noch immer leistungsstarke Server in die Knie. Über 8.000 Zugriffe pro Sekunde gingen zeitweise auf den Verkaufsdienstleister "Ondango" ein, bis er sich schließlich verabschiedete. In einer kleinen Runde entschied sich jetzt das Team von Notebooksbilliger, die geringe Anzahl an Touchpads über einen Zeitraum von 48 Stunden zu verlosen und damit jedem der über 100.000 Fans - gestern waren es noch unter 30.000 - die Chance auf ein günstiges Tablet zu gewähren. 

Die Entrüstung auf Facebook ist derweil aus dem Ruder gelaufen. Sekündlich gehen neue Kommentare mit äußerst negativer Anhaftung ein, viele der enttäuschten Fans vermuten hinter der Aktion einen einzigen großen Marketing-Gag. 

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum