U11+: HTC stellt sein wahres Flaggschiff mit 18:9-Display vor

Pünktlich zum Start des Weihnachtsgeschäfts hat HTC sein neues Topmodell U11+ vorgestellt und nun ebenfalls ein Flaggschiff im 18:9-Format im Angebot. Neben starker Hardware setzt der Hersteller auch auf ein schickes Gehäuse-Design.

Da ist es nun: Das wirklich Flaggschiff dieses Jahres von HTC nennt sich U11+ und wurde gegenüber dem erst einige Monate alten U11 an vielen Stellen noch einmal verbessert. Bei der Hardware-Basis setzt man auf den bewährten Snapdragon 835 in Kombination mit 6GB RAM und 128GB UFS2.1-Speicher sowie einen 3930mAh großen Akku. Außerdem springt HTC ebenfalls auf den 18:9-Zug auf und verbaut ein 6 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2880 x 1440 Pixeln und Gorilla Glass 5.

Neben dünneren Rändern - ebenfalls mit berührungsempfindlichen Kanten - weist das U11+ eine komplett aus Glas bestehende Rückseite auf, wo sich auch die 12MP-Kamera und der Fingerabdrucksensor befinden. Die Frontcam löst indes mit 8MP auf. Bei beiden Kameras verspricht der Hersteller eine bessere Qualität als noch beim U11. Bezüglich der Konnektivität gibt es einerseits extrem schnelles LTE Cat.15 mit theoretisch bis zu 800MBit/s und das moderne USB C, anderseits muss der Nutzer jedoch auf einen 3,5mm-Klinkenstecker verzichten. Auch auf kabelloses Laden verzichtet HTC, immerhin wird aber Qualcomms Fast Charging 3 unterstützt.

Ausliefert wird das U11+ in zwei bis drei Wochen mit Android 8 Oreo in den Farbvarianten "Amazing Silver", "Ceramic Black" und der speziellen Version "Translucent Black", welche designtechnisch an die Modding-Szene angelehnt ist. Die offizielle Preisempfehlung beträgt 800 Euro.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
02.11.2017 | 14:31 Uhr
Rubrik:
Smartphones
Quelle:
WCCFTech
Tags:
8GB Android handy HTC intern LTE Oreo Smartphone Snapdragon Topmodell

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen