Suchmaschine: Apple hält Google die Treue - für 3 Milliarden US-Dollar

Schon seit Jahren ist Google die Standard-Suchmaschine auf allen iOS-Geräten. Dafür bezahlt der Internet-Riese auch regelmäßig große Summen. In diesem Jahr sollen es stolze drei Milliarden US-Dollar sein.

Wer im Internet sucht, der googelt - das ist für viele Nutzer im WWW eine absolute Selbstverständlichkeit. Nicht ganz so selbstverständlich ist das jedoch aus Sicht von Apple, weshalb man sich von Google schon seit vielen Jahren das Privileg bezahlen lässt, als Standardsuche auf iPhone, iPad und Co. installiert zu sein.

Einem Bericht des Magazins CNBC nach haben sich die beiden Konzerne in diesem Jahr auf einen Betrag von drei Milliarden US-Dollar geeinigt, damit dies weiterhin der Fall ist. Vor einigen Jahren musste Google lediglich eine Milliarde Dollar zahlen, um als Standardsuchmaschine voreingestellt zu sein.

Laut CNBC könnte alleine die Zahlung von Google fünf Prozent des Gewinns von Apple und 25 Prozent des Wachstums in den letzten 24 Monaten ausmachen. Aber nicht nur Apple profitiert von dem Deal, sondern auch Google: Angeblich mache das Unternehmen bis zu 50 Prozent seines Umsatzes über iOS-Geräte. Obwohl die eigene Suchmaschine ohnehin am beliebtesten ist, scheint es immer noch rentabel, die Vorherrschaft auf den Millionen Apple-Geräten mit Milliardenzahlungen aufrecht zu erhalten.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen