Samsung Galaxy Note 8 mit 6GB RAM und SD 835, soll 1000 Euro kosten

Neue Gerüchte zum Galaxy Note 8 zeigen, dass das kommende Phablet von Samsung besser ausgestattet sein wird als das Galaxy S8. Doch der Preis hat es in sich: Rund 1000 Euro soll das kommende Topmodell hierzulande kosten.

Obwohl Samsung Gerüchten zufolge den Wiederverkauf des Galaxy Note 7 plant, soll auch der Nachfolger im September 2017 wie erwartet vorgestellt werden. Neuesten Informationen nach könnte das Note 8 zumindest preislich neue Maßstabe setzen: Das Gerät soll in Amerika 900 US-Dollar kosten und im europäischen Raum sogar 999 Euro.

An Hardware wird das Note 8 angeblich 6GB RAM (statt 4GB wie beim Galaxy S8) sowie je nach Version einen Snapdragon 835 oder Exynos 8895 besitzen. Das Display soll zudem ebenfalls im 18:9-Verhältnis daherkommen und an beiden Seiten abgerundet sein, es ist mit 6,3 Zoll aber leicht größer als jenes im Galaxy S8 Plus. Neben einer 12MP-Dual-Kamera soll es außerdem noch den bekannten S-Pen geben. Der Akku wird jedoch nur 3300 mAh fassen und damit weniger als noch der Stromspeicher des Note 7 mit 3500mAh.

Der Release ist angeblich für Anfang September geplant sein, dabei soll es drei Farbvarianten in schwarz, blau und gold geben. Interessanterweise wird laut Gerüchten der Name von "Note 8" auf "Note8" umgeändert - der Grund dafür ist aber unbekannt.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
24.06.2017 | 11:56 Uhr
Rubrik:
Smartphones
Quelle:
Venture Beat
Tags:
1000 Dual Euro Exynos Galaxy Note Phablet s-pen Samsung Snapdragon teuer

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen